Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner mit Inklusion Jetzt und der Schrift Dabei am 5. Mai - Live-Blog zum Protesttag
Stellenanzeige des DIMR
Springe zum Inhalt

Was kaputte Aufzüge bewirken

Daumen unten
Daumen unten
Foto: Irina Tischer

München (kobinet) Andreas Reigbert weiß genau, was es bedeutet, wenn Aufzüge nicht funktionieren, wenn man einen Rollstuhl nutzt. Daher hat er die kobinet-nachrichten auf einen in der ZEIT erschienen Beitrag zur konkreten Bedeutung eines kaputten Aufzugs mit dem Titel ""Aufzug kaputt bedeutet eine Stunde Umweg" aufmerksam gemacht.

"Wenn ein Aufzug kaputt ist, ist das für die meisten Menschen ärgerlich, aber verkraftbar. Sie müssen ihre Koffer oder ihr Fahrrad die Treppen hoch oder runter schleppen, das ist nicht schön. Aber für Max Dorner kann ein kaputter Aufzug eine Stunde Umweg bedeuten. Der Münchner kommt dann mit seinem Handbike, einem Rollstuhl mit zusätzlichem Rad und Armantrieb, nicht zu seinem Gleis. Ihm bleibt nichts anderes übrig, als von einem anderen Gleis in die falsche Richtung zu fahren und von dort wieder zurück", so beschreibt Felicitas Wilke die Situation in ihrer Reportage für ZEIT ONLINE sehr anschaulich.

Link zur vollständigen Reportage über kaputte Aufzüge in München und Probleme an Bahnhöfen in ZEIT ONLINE vom 16. Februar 2020

München (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/shuwz90