Werbung:
Werbung
Link zu Reporter ohne Grenzen
Werbung
Ihre Werbung Banner
Werbung
Werbung zu teilhabegesetz.org
Springe zum Inhalt

Mit dem Tandem zur Eröffnung der paralympischen Sommerspiele in Tokio

Tokyo 2020 Emblem
Tokyo 2020 Emblem
Foto: gemeinfrei

BERLIN (kobinet) Am 25. August 2020 werden in Tokio die paralympischen Sommerspiele eröffnet. Darauf bereiten sich viele Sportlerinnen und Sportler sowie Betreuerinnen und Betreuer vor. Darüber hinaus denken viele über ihren Besuch dieser Sommerspiele nach. Einen besonderen Plan dafür hat Jürgen Pansin vom Berliner Blinden- und Sehbehindertensportverein. Zusammen mit seinem Fahrer Sven Marx wird er eine spannende und lange Tour mit dem Tandem beginnen, welche dann in Tokio enden soll.

Dazu erklären Jürgen Pansin und sein Fahrer Sven Marx: "Die Vorbereitungen für unsere Tour gehen in die letzte Runde: Am 06. März 2020 um 18:30 Uhr veranstalten Sven und ich einen Vortrag im Kino Toni am Antronplatz in Weißensee über die geplante Tour und die mehr als 10monatige Vorbereitung".

Unter dem Motto: "Inklusion rockt und rollt" treffen sich alle Fahrradfahrerinnen und Fahrer am 7. März um 10:00 Uhr am Brandenburger Tor . Von dort aus geht es dann mit Polizeieskorte zum Antonplatz nach Weißensee, wo es vor dem Kino Toni am eine kleine Veranstaltung mit der Handiclapped-Band und verschiedenen Redebeiträgen geben wird. Von dort aus werden Sven Marx und Jürgen Pansin gegen 12:00 Uhr zu ihrer großen Tour aufbrechen.

Diese wird dann über Warschau nach Kiew sowie durch Russland, Kasachstan, China nach Südkorea führen. Von dort aus ist vorgesehen, mit der Fähre nach Japan überzusetzen sowie dann zur Eröffnung der paralymischen Sommerspiele am 25. August 2020 Tokio zu erreichen.

Ein kurzes Video, mit welchem dieses Vorhaben vorgestellt wird, ist auf dem Video-Portal "You Tube" zu sehen.

BERLIN (kobinet) Kategorien Nachricht
>