Werbung:
Werbung
Link zu Reporter ohne Grenzen
Werbung
Ihre Werbung Banner
Werbung
Werbung zu teilhabegesetz.org
Springe zum Inhalt

Barrierefreie Bahn in Schleswig-Holstein?

Grafik zeigt Logo ISL
Logo der ISL
Foto: ISL e.V.

Berlin (kobinet) Schleswig-Holstein plant die Anschaffung von 18 Zügen für den Regionalverkehr. Niegelnagelneu gebaut, doch nicht nach den Anforderungen an eine barrierefreie Nutzung von Reisenden mit Behinderung. Rechtens oder nicht rechtens, wird jetzt auf dem Portal Barrierfreie Bahn gefragt.

Laut Personenbeförderungsgesetz muss der ÖPNV in Deutschland ab 2022 barrierefrei sein. Das bezieht in vielen Bundesländern auch die Schiene mit ein.

"Das bringt uns zu den beiden kniffligen Fragen", heißt es auf dem Bahnportal der Interessenvertretung Selbestimmt Leben in Deutschland. "Gilt das Personenbeförderungsgesetz auch für den derzeitigen Landesnahverkehrsplan in Schleswig-Holstein? Darf S-H 2022 die bestellten, aber nicht barrierefreien Züge auf die Schiene bringen – und das ausgerechnet in dem Jahr, in dem der ÖPNV barrierefrei wird?"

Berlin (kobinet) Kategorien Nachricht