Werbung:
Werbung
Link zu Reporter ohne Grenzen
Werbung
Ihre Werbung Banner
Werbung
Werbung zu teilhabegesetz.org
Springe zum Inhalt

Warum mieten wir nicht einen kompletten Zug?

Heinrich Buschmann
Heinrich Buschmann
Foto: privat

Berlin (kobinet) Heinrich Buschmann von Mobil mit Behinderung hat sich angesichts der Bahntour der Reisegruppe NIEMAND vom 12. bis 15. November mit einem Appell an die Öffentlichkeit und die Mitglieder seines Vereins gewandt, diese Aktion zu unterstützen. Der Aktivist, der heute am 11. November auch bei der Auftaktkundgebung um 16:00 Uhr am Washington Platz vor dem Berliner Hauptbahnhof dabei sein wird und auch die finanzielle Unterstützung der Aktion gefördert hat, sieht großen Bedarf, die Einhaltung des Benachteiligungsverbots konsequent einzufordern und hätte am liebsten einen ganzen Zug für die Aktion gemietet.

"Als ich von dieser Aktion erfuhr, war mein erster Gedanke, warum mieten wir nicht einen kompletten Zug und sammeln auf dem Weg Betroffene ein, um in Berlin ein Zeichen zu setzen. Fußball-Fans können das, W I R nicht! Es gibt nicht genug barrierefreie Züge. Da fängt es doch schon an! Anstatt aus der Vergangenheit zu lernen, die Welt selbstverständlich barrierefrei zu gestalten, bedarf es Aktionen wie dieser, um auf die Missstände hinzuweisen. Missstände, die es gemäß dem Fundament unserer Gesellschaft, dem Grundgesetz, Artikel 3, Absatz 3 überhaupt nicht mehr geben dürfte. Seit 25 Jahren ist dieser Artikel 3 in unserem Grundgesetz verpflichtendes Gesetz für Alle. Unsere Behörden brechen es jeden Tag hundertfach, ohne dafür belangt zu werden. Nun kommt diese Aktion direkt vor eure Haustür. Genauer zu eurem Bahnhof. Setzt mit den Aktivisten ein Zeichen. Motiviert sie durch euren Beifall, durch euer Dabeisein. Vielleicht habt ihr Lust auf Plakate oder Transparente? Zeigt damit euren Willen und bekundet euren Unmut darüber, wie willkürlich hier unser Grundgesetz missbraucht wird.

Gemeinsam mit Detlef Wapenhans (2. Vorsitzender von Mobil mit Behinderung) werde ich am 11. November um 16.00 Uhr in Berlin vor dem Hauptbahnhof am Washington Platz bei der Auftaktveranstaltung dabei sein. Dem Fahrplan der Reisegruppe könnt ihr entnehmen, wann und wo die Reiseguppe NIEMAND bei Euch vorbei kommt. Ich fände es fantastisch, wenn wir den Akteuren hunderte Berichte übergeben könnten. Sicherlich wurde jeder von uns schon mal diskriminiert oder benachteiligt! Auf, los gehts!!

Link zu weiteren Informationen zur Bahntour und zum Fahrplan der Reisegruppe