Werbung:
Werbung
Link zu Reporter ohne Grenzen
Werbung
Ihre Werbung Banner
Werbung
Werbung zu teilhabegesetz.org
Springe zum Inhalt

Adolf Bauer als SoVD-Präsident wiedergewählt

Adolf Bauer vor SoVD Schild
Adolf Bauer
Foto: SoVD

Berlin (kobinet) Der Präsident des Sozialverband Deutschland (SoVD), Adolf Bauer, wurde gestern von den Delegierten der 21. ordentlichen Bundesverbandstagung des Sozialverbands mit deutlicher Mehrheit im Amt bestätigt. Bauer führt den Verband seit 2003.

Neu gewählt wurden als Vizepräsidentinnen Hannelore Buls (SoVD-Landesverband Niedersachsen) und Prof. Dr. Ursula Engelen-Kefer (SoVD-Landesverband Berlin-Brandenburg) sowie Jutta König (SoVD-Landesverband Nordrhein-Westfalen) als Bundesfrauensprecherin. Bruno Hartwig (SoVD-Landesverband Niedersachsen) wurde als Bundesschatzmeister bestätigt. Die Delegierten der Bundesverbandstagung wählten im Rahmen der Vorstandswahlen zudem insgesamt 23 Beisitzerinnen und Beisitzer.

In seiner Grundsatzrede forderte Adolf Bauer von der Bundesregierung Antworten auf die sozialpolitischen Herausforderungen der Zukunft. "Die Schere zwischen arm und reich wird immer größer“, warnte Bauer. Dies führe dazu, dass der soziale Zusammenhalt in unserer Gesellschaft gefährdet sei. "Insbesondere fordern wir die Bundesregierung dazu auf, sich auf eine Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung zu einigen“, sagte der wiedergewählte Verbandspräsident vor rund 200 Delegierten.