Werbung:
Werbung
Link zu Reporter ohne Grenzen
Werbung
Ihre Werbung Banner
Werbung
Werbung zu teilhabegesetz.org
Springe zum Inhalt

Empowerment zum Mitmischen beim Bundesteilhabegesetz

Bild von der Empowerment-Gruppe
Bild von der Empowerment-Gruppe
Foto: Katja Arnecke

Halle (kobinet) Mitglieder des Beirats im BTHG-Projekt der Diakonie Mitteldeutschland sowie weitere interessierte Menschen mit Behinderungen aus Einrichtungen und Diensten der Diakonie Mitteldeutschland haben im September und Oktober 2019 eine dreitägige Empowerment-Schulung absolviert. Darauf hat Katja Arnecke hingewiesen, die die Empowerment-Schulung zur Mitwirkung in Sachen Bundesteilhabegesetz geleitet hat.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen dem Bericht zufolge Themen wie Selbstbestimmung, Diskriminierung und Kommunikation. Dabei wurde großen Wert auf die aktive Rolle der Teilnehmenden unter Einbeziehung ihrer Erfahrungswelt gelegt, was von allen als sehr bereichernd empfunden wurde. Der Beirat im BTHG-Projekt wurde im September 2018 gegründet und setzt sich aus Werkstatträt*innen und Bewohner-Beirät*innen zusammen, die in Mitgliedseinrichtungen der Diakonie Mitteldeutschland leben und/oder arbeiten. Aufgabe und Ziel des Beirats im BTHG-Projekt ist die Beteiligung von Menschen mit Behinderungen beim Umsetzungsprozess des Bundesteilhabegesetzes in Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Gefördert wurde die Schulung durch das Bundesprogramm Zusammenhalt durch Teilhabe und durch die Aktion Mensch. Die Durchführung wurde durch Katja Arnecke vom Landesverband Selbstbestimmt Leben Thüringen realisiert.