Werbung:
Werbung
Link zu Reporter ohne Grenzen
Werbung
Ihre Werbung Banner
Werbung
Werbung zu teilhabegesetz.org
Springe zum Inhalt

Livestream zum Teilhabekongress

Logos: Aktionsbündnis Teilhabeforschung und Humboldt Universität
Logo: Aktionsbündnis Teilhabeforschung und Humboldt Universität
Foto: Aktionsbündnis Teilhabeforschung

Berlin (kobinet) Der 1. Kongress der Teilhabeforschung, der vom 26. bis 27. September an der Humboldt-Universität zu Berlin stattfindet, ist ausgebucht. Die Veranstalter werden einen Livestream einrichten, damit auch Menschen den Kongress verfolgen können, die nicht persönlich anwesend sind. Im Livestream werden die Hauptvorträge sowie ausgewählte Foren zu sehen und zu hören sein. Darauf hat der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DVBS) in seinem Newsletter dbsv-direkt aufmerksam gemacht.

"Ich freue mich, dass der Kongress so großes Interesse findet", sagt Andreas Bethke, Geschäftsführer des DBSV und Mitglied der Koordinierungsgruppe des Aktionsbündnisses Teilhabeforschung. "Es ist wichtig, dass das Thema Teilhabe auch von Seiten der Wissenschaft aufgegriffen, breit diskutiert und vorangebracht wird."

Den Livestream gibt's unter www.teilhabeforschung2019.de