Werbung

Springe zum Inhalt

Berlin beim weltweiten Klimastreik

Foto zeigt junge und alte Menschen bei der Demo
Jung und alt demonstrieren am Brandenburger Tor
Foto: sch

Berlin (kobinet) Etwa 200 000 Menschen folgten heute dem Aufruf von Fridays for Future zum weltweiten Klimastreik. Die Demonstranten machten die City rund um das Brandenburger Tor zeitweilig zur autofreien Stadt.

Fridays for Future war heute auf Twitter zufrieden. Allein in deutschen Städten demonstrierten 1,4 Millionen Menschen. Weniger zufrieden waren die Mitglieder der neuen Bewegung mit dem heute beschlossenen Klimapaket der Bundesregierung.

Seit neun Monaten gehen Schüler und Studenten am Freitag auf die Straße, weil sie sich um ihre Zukunft und die Bedrohung des Planeten sorgen. Das öffentliche Bewusstsein wandelt sich. Heute waren ihre Eltern und Großeltern sowie viele andere Erwachsene dabei.