Werbung

Springe zum Inhalt

Treffpunkt am Quatsch Comedy Club

Protestaufruf vor Gesundheitsministerium
AbilityWatch
Foto: AbilityWatch

Berlin (kobinet) Wer morgen, am 18. August, gemeinsam mit anderen Menschen zum Tag der offenen Tür des Bundesgesundheitsministeriums gehen möchte, kann sich mit Vertreter*innen von AbilityWatch und von akse (aktiv und selbstbestimmt e.V.) um 10:00 Uhr vor dem Quatsch Comedy Club, Friedrichstraße 107 in Berlin, treffen. Anlass des gemeinsamen Besuchs sind die Pläne von Jens Spahn, dass intensiv beatmete Menschen zukünftig nur noch in absoluten Ausnahmefällen in ihren eigenen vier Wänden leben sollen.

"Achtung, unser Gesundheitsminister Jens Spahn hat sich was Neues ausgedacht! Menschen mit Behinderung, welche auf Intensivpflege mit Beatmung angewiesen sind, sollen nur in absoluten Ausnahmefällen zu Hause leben dürfen! Dies ist ein SKANDAL!!! Am 18. August ist Tag des offenen Bundesministeriums der Gesundheit. Jens Spahn macht um 10:30 Uhr eine Führung und gibt um 15 Uhr eine Pressekonferenz im Haus der Bundespressekonferenz", heißt es in der Einladung von akse zum gemeinsamen Besuch des Tages der offenen Tür im Bundesgesundheitsministerium.