Werbung

Springe zum Inhalt

Kongress zur Teilhabeforschung in Berlin

Logos: Aktionsbündnis Teilhabeforschung und Humboldt Universität
Logo: Aktionsbündnis Teilhabeforschung und Humboldt Universität
Foto: Aktionsbündnis Teilhabeforschung

Berlin (kobinet) Am 26. und 27. September findet in Berlin der erste Kongress der Teilhabeforschung statt. Veranstalter sind das Aktionsbündnis Teilhabeforschung und die Humboldt-Universität zu Berlin. Darauf hat der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband, der in dem Aktionsbündnis Mitglied ist, in seinem neuesten Newsletter hingewiesen.

"In dem jungen Forschungsfeld werden die Lebenslagen sowie Teilhabe und Partizipation von Menschen mit Behinderungen untersucht. Auf dem Kongress werden in Referaten, Vortragsforen sowie Ideen- und Forschungswerkstätten Aspekte der Teilhabeforschung vorgestellt und diskutiert. Die Themen reichen von politischer Partizipation über Teilhabe am Arbeitsleben bis zu Gesundheit und Pflege.

Das Programm und weitere Informationen gibt es nun unter https://www.teilhabeforschung2019.de/