Werbung

Springe zum Inhalt

Kellerkinder laden zu Namens-Lese-Marathon

Ausrufezeichen
Ausrufezeichen
Foto: omp

BERLIN (KOBINET) Vom 6. Juli ab 4.00 Uhr morgens bis zum 7. Juli bis 3.00 Uhr in der Nacht wollen die Kellerkinder in Berlin über 20.000 Namen von Opfern der NS-Euthanasie-Morde vorlesen und aufzeichnen. Diese Aufzeichnungen der Namen sollen bei Veranstaltungen zum Erinnern genutzt werden. Bei dieser Aktion brauchen die Kellerkinder noch Unterstützung von anderen engagierten behinderten Menschen, die beim Vorlesen der Namen unter dem Motto "Menschen mit Behinderung lesen die Namen der Opfer" mitmachen. Wer Interesse hat, kann sich am besten unter Angabe eines Zeitfensters bei den Kellerkinder per E-Mail unter [email protected] melden.

Link zu weiteren Informationen zur Aktion

Hinweis: Dieser Beitrag wurde von der alten Website importiert und gegebenenfalls vorhandene Kommentare wurden nicht übernommen. Sie können den Original-Beitrag mitsamt der Kommentare in unserem Archiv einsehen: Link