Werbung

Springe zum Inhalt

Inklusionsfilm in den Kinocharts

Plakat zum Film
Plakat zum Film
Foto: S.U.M.O. FILM

KöLN (KOBINET) Einer Graswurzelbewegung ist es gelungen, den Inklusionsfilm DIE KINDER DER UTOPIE am 15. Mai auf Platz 3 der deutschen Kinocharts zu bringen. In mehr als 160 Kinos bundesweit erreichte der Dokumentarfilm von Hubertus Siegert – an einem einzigen Aktionstag nahezu 20.000 Zuschauer, teilte heute mittendrin e.V. mit.

Mehr als 1.000 freiwillige Unterstützerinnen hatten in den vergangenen Wochen Vorführungen des Films und Gesprächsrunden zum Thema „Inklusion und Schule" in einem Kino ihrer Stadt organisiert und damit für volle Häuser gesorgt. "Das ist in eindeutiges Zeichen, dass sehr viele Menschen in Deurtschland ein großes Interesse an gelebter Inklusion haben", sagt Tina Sander vom Kölner Elternverein mittendrin e.V., bei dem die Fäden der Kampagne zusammen liefen, "Wir sind überwältigt, was für ein bunter Querschnitt der Gesellschaft sich an unserem Aktionsabend beteiligt hat."