Werbung

Springe zum Inhalt

Sport-Inklusionslotsen in Rheinland-Pfalz gesucht

Emoji 2 Sportler
Emoji 2 Sportler
Foto: Aktion Mensch e. V.

MAINZ (KOBINET) Noch bis zum 31. März können sich im Rahmen des neuen Sport-Inklusionslotsen-Projekts des rheinland-pfälzischen Sports Interessenten melden, die sich auf Minijob-Basis als Ansprechpartner*in für Menschen mit Behinderungen und Vereine einsetzen möchten. Gesucht werden insgesamt 14 Personen, die sich in ihren Regionen im gesamten Bundesland Rheinland-Pfalz als Berater*in, Begleiter*in, Vermittler*in und Netzwerker*in für das Thema "Inklusion im Sport" engagieren und Vereine, Menschen mit Behinderungen und weitere Institutionen zusammenbringen. Darauf hat der Landessportbund Rheinland-Pfalz (LSB) hingewiesen.

Honoriert werden die Lots*innen auf 450-Euro-Basis. Das Sport-Inklusionslotsen-Projekt ist ein Gemeinschaftsprojekt der Steuerungsgruppe Inklusion des rheinland-pfälzischen Sports, in der neben dem LSB, der Behinderten- und Rehabilitationssportverband, Special Olympics und dem Gehörlosen-Sportverband Rheinland-Pfalz auch die regionalen Sportbünde sowie Sportkreise vertreten sind. Weitere Infos gibt's beim LSB, Katharina Pape, Tel.: 06131/2814-412, E-Mail: [email protected], sowie unter www.inklusiver-sport-rlp.de.