Werbung:
Werbung
Werbung Fotos für die Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen
Werbung
Ihre Werbung Banner
Werbung
Gute Arbeit für Menschen mit Behinderung
Springe zum Inhalt

Wir wollen rein ins Leben

Bild der Kasseler Niederflurstraßenbahn
Bild der Kasseler Niederflurstraßenbahn
Foto: omp

KASSEL (KOBINET) "Wir wollen rein ins Leben" - unter diesem Motto findet am 5. Mai anlässlich des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung behinderter Menschen um 12:00 Uhr eine Kundgebung vor dem Kasseler Rathaus statt. Statt der Ausgrenzung aus dem öffentlichen Nahverkehr, wo in Kassel nur noch ein/e Rollstuhlnutzer/in in Bussen und Bahnen mitgenommen werden, gelte es Inklusion allumfassend umzusetzen und den öffentlichen Nahverkehr barrierefreier zu gestalten.

In Kassel sorgt die neue Vorgehensweise der Kasseler Verkehrsgesellschaft für kräftigen Unmut. Daher ist am diesjährigen Protesttag viel Dampf im Kessel, wie man aus der Kasseler Behindertenszene hört. Der Verein zur Förderung der Autonomie Behinderter (fab) war von Anfang an mit dabei als der Europäische Protesttag zur Gleichstellung behinderter Menschen gestartet wurde. Damals hätte man sich nie träumen lassen, dass im Jahr 2017 verboten wird, dass mehr als ein Rollstuhlnutzer in Bussen und Bahnen fahren dürfen.

Link zu weiteren Informationen zur Situation in Kassel