Werbung

Springe zum Inhalt

Julia Probst bekräftigte Kritik im Morgenmagazin

Julia Probst
Julia Probst
Foto: sch

BERLIN (KOBINET) Die engagierte gehörlose Bloggerin Julia Probst hat heute im ARD Morgenmagazin die Kritik am vom Bundestag verabschiedeten Bundesteilhabegesetz bekräftigt. Da Gebärdensprachdolmetscher nur bei besonderen Anlässen finanziert werden, sei ihre Teilhabe vom Wohlwollen des Sachbearbeiters abhängig. "Ich kann es nicht gut finden, sobald auch nur eine Person ausgeschlossen wird. Wichtig ist für mich, dass das Gesetz gut für uns alle ist. Wir alle müssen davon profitieren", erklärte Julia Probst.

Link zum Beitrag im Morgenmagazin mit Julia Probst als Studiogast