Werbung

Springe zum Inhalt

RehaTreff erhält neuen Herausgeber

Werner Schneider
Werner Schneider
Foto: Klaus Schenck

ETTLINGEN (KOBINET) Die heute erschienene Herbstausgabe des RehaTreff-Magazins ist das letzte Heft, das Herausgeber und Chefredakteur Werner Schneider verantwortet hat. Der Titel zeigt Teilnehmer und Betreuer der israelischen Organisation „House of Wheels“. Seit über 35 Jahren wird dort daran gearbeitet, Menschen mit körperlichen Einschränkungen als aktive Mitglieder mit gleichen Rechten in die Gemeinschaft zu integrieren. Im Leitartikel wandte sich Werner Schneider in persönlicher Sache an Leserinnen und Leser, weil er noch in der Reha-Szene aktiv bleiben werde, aber nun Verleger Hans Weber neuer Herausgeber des von ihm aufgebauten Magazins wird.

Über 60 Ausgaben des Magazins RehaTreff sind bis heute im AWS Medienverlag erschienen. Dabei haben die Redakteure und Autoren interessante Menschen getroffen und im Magazin von ihnen erzählt; Menschen, die oft in begeisternder Weise ihr Leben in die Hand nehmen, trotz und gerade mit ihrer Behinderung, und die Vorbilder sind. Nicht nur, aber in vielen Fällen war der Rollstuhl als Zeichen der erlebten Behinderung sichtbar.

Doch nicht alle Behinderungen sind äußerlich erkennbar. RehaTreff-Herausgeber Werner Schneider lebt seit fast 30 Jahren mit einer fortschreitenden Herzerkrankung. Im Frühjahr wurde er mit einer Reihe von Schocks vom nahen Tod ins Leben zurück geholt. An der Verringerung des Arbeitspensums führt nun kein Weg vorbei: Am 1. Oktober 2016 wird Hans Weber, Verleger aus dem pfälzischen Leimersheim bei Karlsruhe, neuer Herausgeber des RehaTreffs werden.

Probeheft und weitere Informationen www.rehatreff.de