Werbung:
Werbung
Werbung Fotos für die Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen
Werbung
Ihre Werbung Banner
Werbung
Gute Arbeit für Menschen mit Behinderung
Springe zum Inhalt

Das Sommercamp ist eröffnet

Sommercamp 2016 eröffnet
Sommercamp 2016 eröffnet
Foto: omp

DUDERSTADT (KOBINET) "Das Sommercamp ist hiermit eröffnet", mit diesen Worten gab Ottmar Miles-Paul heute Abend im Jugendgästehaus in Duderstadt den Startschuss für das diesjährige Sommercamp zum selbstbestimmten Leben behinderter Menschen, an dem über 125 behinderte und nichtbehinderte Menschen teilnehmen. Bis Freitag finden bei dem von der Aktion Mensch geförderten Sommercamp über fast 100 Workshops statt, die sich u.a. auch mit der derzeitigen Behindertenpolitik beschäftigen.

2006 hat das Bildungs- und Forschungsinstitut zum selbstbestimmten Leben behinderter Menschen das erste Sommercamp für ein selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen in Duderstadt organisiert. Zum zehnjährigen Jubiläum verzeichnen die Veranstalter eine Rekordbeteiligung, so dass es in den nächsten Tagen im Jugendgästehaus in Duderstadt eng werden dürfte. Da ist es eine besondere Bereicherung, dass die Kellerkinder aus Berlin mit ihrem Aktionszelt angereist sind, freut sich Ottmar Miles-Paul. Alt bekannte Akteure des Sommercamps wie Andreas Vega, Susanne Göbel, Christoph Schulz sowie Klaus und Barbara Tolliner aus Österreich sind dieses Mal genauso dabei, wie viele neue Gesichter, die zum ersten Mal am Sommercamp teilnehmen.

Der erste Abend des Sommercamps klang mit vielen Gesprächen an einem lauen Sommerabend im Jugendgästehaus und vor allem im Hof aus, wo man gut beisammen sitzen und klönen kann. Am Montagmorgen geht es bereits um 7.00 Uhr mit dem Walken im Park los, bevor das Plenum dann um 9.30 Uhr zusammen tritt und die Workshops des Vormittags vorgestellt werden.

"Gerade im Lichte der anstehenden Kämpfe zum Bundesteilhabegesetz ist das Sommercamp eine kreative Ideenschmiede, wie die Behindertenbewegung auf die derzeitigen mangelhaften Pläne der Bundesregierung reagieren kann. Daher bin ich sehr auf die vielen Ideen und Gespräche gespannt, denn zum Bundesteilhabegesetz sind zwei Veranstaltungen im Programm angesetzt", so Ottmar Miles-Paul.