Werbung

Springe zum Inhalt

Marrakesch-Vertrag kann in Kraft treten

Braillezeichen Z
Braillezeichen Z
Foto: omp

BERLIN (KOBINET) Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband weist in seinem Newsletter auf eine Meldung der Weltblindenunion hin, wonach nun auch Kanada als zwanzigstes Land den Marrakesch-Vertrag ratifiziert hat. Damit wird der Vertrag zum 30. September 2016 in Kraft treten und die Blindenorganisationen und Blindenbüchereien der 20 Länder können ihre Bestände an barrierefreier Literatur über Grenzen hinweg austauschen.

Prof. Dr. Thomas Kahlisch, stellvertretender Vorsitzender der Mediengemeinschaft für blinde und sehbehinderte Menschen (Medibus) und Präsidiumsmitglied des DBSV, sieht nun die Bundesregierung am Zug: "Wie schade, dass Deutschland nicht zu den ersten zwanzig Ländern gehört, die den Vertrag ratifiziert haben. Es wird höchste Zeit, dass die Bundesregierung ihre Bummel-Strategie aufgibt und den grenzüberschreitenden Literaturzugang für blinde und sehbehinderte Menschen ermöglicht."