Werbung

Springe zum Inhalt

Gleichberechtigte Teilhabe für Alle

Mahnwache am 21. Juni vor der CSU Parteizentrale in München
Mahnwache am 21. Juni vor der CSU Parteizentrale in München
Foto: Karin Brich

MüNCHEN (KOBINET) "Gleichberechtigte Teilhabe für Alle" war gestern auf dem Transparent bei der Mahnwache und Ankettaktion vor der Parteizentrale in München zu sehen. Am zweiten Tag der Mahnwache vor der CSU ließ sich zwar niemand von der Partei sehen, aber die Medien berichteten dafür über den Protest und dessen Hintergrund.

Link zum Bericht im Münchner Merkur

Link zum Bericht im Oberbayerischen Volksblatt

Bei der gestrigen Mahnwache, die schon seit dem 7. Juni an Arbeitstagen vor dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales durchgeführt wird, nahmen auch eine Reihe von gehörlosen Menschen teil, die den Referentenentwurf des Bundesteilhabegesetzes auch heftig kritisieren. Nach der Besetzung des Eingangsbereichs des Ministeriums vom Montag herrschte dieses Mal erhöhte Vorsicht vonseiten der Ministeriumssicherheit.

Die Mahnwachen werden auch heute fortgesetzt: Vor dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Wilhelmstraße 49 in Berlin von 16:00 - 17:30 Uhr und vor der Parteizentrale der CSU in der Mies-van der-Rohe-Straße 1 in München von 14:00 - 16:00 Uhr. Am Tag der Kabinettsentscheidung protestieren dann behinderte Menschen mit einer "Käfig-Aktion" vor dem Berliner Hauptbahnhof am Washington Platz um 10:00 Uhr.