Werbung

Springe zum Inhalt

Inklusion aus kreativer Perspektive

Grafik: Fair Play auch im Kunstbetrieb
Grafik: Fair Play auch im Kunstbetrieb
Foto: Insider Art

UNBEKANNT (KOBINET) „FREIRAUM KUNST – Eine Inspiration zum Perspektivwechsel“ heißt die Broschüre, die der Verein Insider Art e.V. in einer Zusammenarbeit mit professionellen, unterschiedlich behinderten und nicht behinderten Kunstschaffenden heraus gegeben hat. Damit möchten sie die Verantwortlichen in Galerien, Museen, Ausstellungen und auch kleinen Kunstbetrieben inspirieren, ihre Ausstellungen inklusiver zu gestalten, berichtet heute Andrea Schatz für kobinet.

Berlin (kobinet) „FREIRAUM KUNST – Eine Inspiration zum Perspektivwechsel“ heißt die Broschüre, die der Verein Insider Art e.V. in einer Zusammenarbeit mit professionellen, unterschiedlich behinderten und nicht behinderten Kunstschaffenden heraus gegeben hat. Damit möchten sie die Verantwortlichen in Galerien, Museen, Ausstellungen und auch kleinen Kunstbetrieben inspirieren, ihre Ausstellungen inklusiver zu gestalten.

Die Broschüre enthält Beispiele zum Erkennen und Abbauen von Barrieren, Informationen über  Chancen und Gewinn für Ausstellungen durch inklusive Angebote, Anregungen zur Präsentation von Ausstellungsstücken, eine Checkliste für Ausstellungsräume, Tipps für Eröffnungsveranstaltungen und Gesprächskultur bis hin zum „Rezept für den perfekten inklusiven Mix“.

Dabei geht es nicht um DIN-Normen. Der Fokus liegt auf einfachen, praktischen Anregungen und kostengünstigen Maßnahmen, die sich am Ausstellungsalltag orientieren und ohne großen Aufwand umzusetzen sind.

Die Broschüre versteht sich als Arbeitsheft und bietet deshalb auch viel Freiraum, um eigene Gedanken festzuhalten und Wege für inklusive Ausstellungen auszuprobieren und weiterzuentwickeln.

Vernissage einfach mal anders © Insider Art

Vernissage einfach mal anders © Insider Art

Die grafische Gestaltung des Berliner Künstlers Steffen Woischnik und die Texte von Bea Gellhorn, der Initiatorin von Insider Art, sind überaus anschaulich und machen Lust, diese Ideen umzusetzen.  

Das Motto von Insider Art „Inklusion beginnt im Kopf und trifft ins Herz“ wurde mit der Broschüre überzeugend veranschaulicht. Sie kann bei Insider Art e.V.  bestellt werden.