Werbung

Springe zum Inhalt

Wir lassen uns nicht mehr mit Almosen abspeisen

Platzhalter-Bild. Kein Artikelbild vorhanden.
Kein Artikelbild vorhanden.
Foto: unDraw.co

BERLIN (KOBINET) "Menschenrechte Jetzt! Wir lassen uns nicht mehr mit Almosen abspeisen", unter dieses Motto haben die am Reichtstagufer angeketteten AktivistInnen der Behindertenbewegung fünf Forderungen vorgestellt.

Im Einzelnen lauten die Forderungen wie folgt:

  • Die freie Wahl von Wohnort und Wohnform muss sichergestellt werden
  • Der notwendige Bedarf muss gedeckt werden - es darf keine Zugangsbeschränkungen geben
  • Behinderungsbedingte Bedarfe müssen einkommens- und vermögensunabhängig geleistet werden
  • Es muss bundeseinheitliche Regelungen geben
  • Private Anbieter müssen zur Barrierefreiheit verpflichtet werden