Werbung:
Hilfsabfrage.de Flucht Behinderung
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Text Live-Blog Flucht und Behinderung
Springe zum Inhalt

Tausende zum Protest in Berlin erwartet

Webgrafik zum 4. Mai in Berlin mit Brandenburger Tor
Webgrafik zum 4. Mai in Berlin mit Brandenburger Tor
Foto: BBZ

UNBEKANNT (KOBINET) Der Berliner Behindertenverband, die Bundesinitiative Daheim Statt Heim und der Sozialverband Deutschland in Berlin-Brandenburg erwarten am 4. Mai zum „Europäischen Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung" tausende Demonstranten in Berlin. Der Protesttag wird dieses Jahr von 40 Dachverbänden, Vereinen und Institutionen unterstützt. Sie vertreten mehr als 3 Millionen Menschen in Deutschland.

„Ich bin stolz darauf, dass es uns gelungen ist, ein derartig großes Aktionsbündnis zu schnüren. Immerhin vertreten die Unterstützer-Vereine mehr als 3 Millionen Mitglieder in Deutschland", so Dominik Peter vom Berliner Behindertenverband heute in einer Presseinformation.

Die Behindertenbewegung protestiert gegen die allgegenwärtige Diskriminierung von Menschen mit Behinderung und die Verweigerung der Teilhabe am Leben mitten in der Gesellschaft. Gefordert wird ein Bundesteilhabegesetz, das die volle, wirksame und gleichberechtigte Teilhabe der Menschen mit Behinderungen in Deutschland sicher stellt. Ein Kurswechsel in der Behindertenpolitik der Bundesregierung - weg von der Fürsorge, hin zu Selbstbestimmung und Würde – müsse endlich umgesetzt werden.

UNBEKANNT (KOBINET) Kategorien Nachrichten

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sijnsuw