Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner kobinet unterstützen
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Barrierefreiheit bei Apple / IOS

Foto zeigt iPhone
Foto zeigt iPhone
Foto: omp

REUTLINGEN (KOBINET) Markus Lemcke, Geschäftsinhaber des Unternehmen Marlem-Software, beschäftigte sich in den letzten Wochen intensiv mit der Barrierefreiheit bei Apple / IOS. In einer Presseinformation informiert er darüber, was Geräte wie Ipad oder Iphone an Bedienungshilfen für behinderte Menschen zu bieten haben.

Markus Lemcke ist eigentlich eingefleischter Android-Fan. Jedoch hörte er immer wieder, dass Apple / IOS die besseren Bedienungshilfen für behinderte Menschen haben. Im August 2015 legte sich Markus Lemcke ein Ipad zu, um herauszufinden, welche Bedienungshilfen IOS bietet. Er untersuchte alle Bedienungshilfen und schrieb mehrere Artikel auf seinem Blog, um einen vollständigen Überblick zu geben.

"Für viele blinde Menschen ist das Voice Over der Grund, warum sie mit IOS arbeiten und nicht mit Android. Voice Over bedeutet, dass IOS die Texte und Namen der Apps vorliest, über die ihr Finger drüber schwebt. Mit dieser Methode können blinde Menschen die ganze Oberfläche erkunden. Um im Voice Over Modus scrollen zu können, müssen drei Finger gleichzeitig das Ipad bzw. das Iphone berühren", schreibt Markus Lemcke. Dies findet er verbesserungswürdig. Blinde Menschen, die eine eingeschränkte Hand haben, sind hier benachteiligt.

Markus Lemcke ist ebenso begeistert von der Vorlesefunktion bei IOS. Die Bedienungshilfen Sprechen der Auswahl, Sprechen des Bildschirminhalts und Auto-Text vorlesen begeistern ihn. Die Sprachausge und Qualität sei der von Microsoft und Google weit überlegen. Das Vorlesen von Texten und Webseiten ist für Menschen mit Lernschwierigkeiten oder Menschen, die aufgrund einer anderen Einschränkung mit dem Lesen Probleme haben, eine tolle Hilfe.

Für Menschen mit einer Farbsehschwäche können Invertierte Farben und Graustufen eingestellt werden. Da Markus Lemcke selbst eine Farbsehschwäche hat, findet er diese Einstellungsmöglichkeiten sehr geschickt.

Das Highlight von IOS ist nach Ansicht von Markus Lemcke Siri. Dank Siri kann mit dem iPhone/iPad gesprochen werden, um Nachrichten zu senden, Verabredungen zu treffen, Anrufe zu tätigen, Apps zu starten oder Systemeinstellungen zu verändern und vieles mehr. "Siri versteht, was Menschen sagen und meinen. Deshalb ist es auch nicht notwendig, spezielle Befehle und Schlagwörter zu erlernen. Menschen können mit Siri fast so sprechen wie mit einem 'richtigen' Menschen. Mit Siri ist es möglich, dass ganze Ipad / Iphone per Sprache zu bedienen. Mit Hilfe der Bedienungshilfe 'Schaltersteuerung' kann Siri mit einer Kopfbewegung gestartet werden. Somit ist das komplette Ipad / Iphone ohne Hände bedienbar", erklärt Markus Lemcke.

Markus Lemcke bietet Beratung an für Personen, die wissen möchten, für welche Art von Behinderung das Betriebssystem IOS gute Bedienungshilfen anbietet. Weitere Informationen zur Barrierefreiheit bei IOS gibt es auf dem Blog von Marlem-Software unter http://www.marlem-software.de

REUTLINGEN (KOBINET) Kategorien Nachrichten

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sbopu13