Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner kobinet unterstützen
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Volkshochschule Hannover barrierefreier

Behinderte und nichtbehinderte SchülerInnen
Behinderte und nichtbehinderte SchülerInnen
Foto: Vincent Plüschow

HANNOVER (KOBINET) Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok hat symbolisch zur Eröffnung des neuen weitgehend barrierefreien Gebäudes der Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule Hannover das VHS-Logo an der Burgstraße angebracht. Für Karl Finke und Ulrike Ernst ist dies ein großer Sprung in Sachen barrierefreie Volkshochschule in Hannover.

"Wir eröffnen heute ein architektonisch und technisch modernes VHS-Gebäude. Hier werden sich die Lehrenden und Lernenden wohlfühlen, neben funktional ausgestatteten Räumen bietet die neue VHS ein angenehmes Ambiente zum Lernen und zum Verweilen. Die Landeshauptstadt Hannover als Bauherr hat hier ein Gebäude errichtet, das dem Zeitgeist entspricht und sich dennoch harmonisch in die historische Altstadt einfügt", betonte Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok.   

Auch wenn der Haupteingang mit einer langen flachen Rampe erst im November fertig wird , so dass man aktuell mit dem Rollstuhl den Eingang am Hohen Ufer benutzen muss, freuen sich Ulrike Ernst und Karl Finke darüber, dass es in der neuen VHS nun beispielsweise eine barrierefreie Lehrküche gibt. Die Rampe zum Körperarbeitsraum, die Rampe zur Bühne im Saal und Behinderten-Toiletten auf allen Etagen seien weitere Highlights.

HANNOVER (KOBINET) Kategorien Nachrichten

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sbt2689