Menu Close
Hinweis: Dieser Beitrag wurde von der alten Website importiert und gegebenenfalls vorhandene Kommentare wurden nicht übernommen. Sie können den Original-Beitrag mitsamt der Kommentare in unserem Archiv einsehen: Link

Drei Schwestern als Tanztheater

Probenfoto der Schwestern Rita Seredßus, Juliana Götze und Nele Winkler
Probenfoto der Schwestern Rita Seredßus, Juliana Götze und Nele Winkler
Foto: Marc-Steffen Unger

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=448/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/8ovANQGbgBwxLy4PdVrcZhRX7WDkeMKEj621azUn0tHFmuTC95qJS3OYslfp.jpg"/>
Probenfoto der Schwestern Rita Seredßus, Juliana Götze und Nele Winkler
Foto: Marc-Steffen Unger

448w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=512/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/8ovANQGbgBwxLy4PdVrcZhRX7WDkeMKEj621azUn0tHFmuTC95qJS3OYslfp.jpg"/>
Probenfoto der Schwestern Rita Seredßus, Juliana Götze und Nele Winkler
Foto: Marc-Steffen Unger

512w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/8ovANQGbgBwxLy4PdVrcZhRX7WDkeMKEj621azUn0tHFmuTC95qJS3OYslfp.jpg"/>
Probenfoto der Schwestern Rita Seredßus, Juliana Götze und Nele Winkler
Foto: Marc-Steffen Unger

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/8ovANQGbgBwxLy4PdVrcZhRX7WDkeMKEj621azUn0tHFmuTC95qJS3OYslfp.jpg"/>
Probenfoto der Schwestern Rita Seredßus, Juliana Götze und Nele Winkler
Foto: Marc-Steffen Unger

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/8ovANQGbgBwxLy4PdVrcZhRX7WDkeMKEj621azUn0tHFmuTC95qJS3OYslfp.jpg"/>
Probenfoto der Schwestern Rita Seredßus, Juliana Götze und Nele Winkler
Foto: Marc-Steffen Unger

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/8ovANQGbgBwxLy4PdVrcZhRX7WDkeMKEj621azUn0tHFmuTC95qJS3OYslfp.jpg"/>
Probenfoto der Schwestern Rita Seredßus, Juliana Götze und Nele Winkler
Foto: Marc-Steffen Unger

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/8ovANQGbgBwxLy4PdVrcZhRX7WDkeMKEj621azUn0tHFmuTC95qJS3OYslfp.jpg"/>
Probenfoto der Schwestern Rita Seredßus, Juliana Götze und Nele Winkler
Foto: Marc-Steffen Unger

1920w" sizes="(max-width: 320px) 320px, (max-width: 448px) 448px, (max-width: 512px) 512px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px" src="https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/8ovANQGbgBwxLy4PdVrcZhRX7WDkeMKEj621azUn0tHFmuTC95qJS3OYslfp.jpg"/>
Probenfoto der Schwestern Rita Seredßus, Juliana Götze und Nele Winkler
Foto: Marc-Steffen Unger

BERLIN (KOBINET) In den Sophiensälen hat morgen ein Musik- und Tanztheaterstück Premiere, in dem professionelle Schauspielerinnen vom Theater RambaZamba auf der Bühne stehen. Nele Winkler, Juliana Götze und Rita Seredßus spielen und tanzen frei nach Motiven von Tschechows Drei Schwestern. Sehr offen erzählen sie aus ihrem Leben - über Liebe und Beziehungsstress, über ihren Körper und über Sehnsüchte, die ihre eigene Zukunft betreffen.

Sie lassen keinen Zweifel daran, wie sie sich dieses Leben vorstellen – und nehmen es nun an selbst in die Hand. Im Schlepptau haben sie einzig ihre Kinderfrau Anfissa (Angela Winkler) und ihren Bruder Andrej (Tammo Winkler). Alles andere bleibt dort wo es hingehört: in der russischen Provinz.

Regisseur Frank Krug und Choreogreaph Davide Camplani haben die Texte in Gesprächen mit den Hauptdarstellerinnen über die großen Themen des Bühnenklassikers entwickelt. Nach der Premiere gibt es weitere Aufführungen am 28., 29. und 30. November. Am 11. und 12. Februar 2015 wird „Schwestern“ im Grand Théâtre Luxemburg gezeigt.