Menu Close
Hinweis: Dieser Beitrag wurde von der alten Website importiert und gegebenenfalls vorhandene Kommentare wurden nicht übernommen. Sie können den Original-Beitrag mitsamt der Kommentare in unserem Archiv einsehen: Link

Barrierefreie Stadtbibliothek in Koblenz

Matthias Rösch und Christian Bayerlein bei der Besichtigung
Matthias Rösch und Christian Bayerlein bei der Besichtigung
Foto: Joachim Seuling

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/cCorj9SMsKGWkeady4vO7fVIQB6ZnzLY8Jigp2tNEqTm3Hbw0PAUXRhxDulF.jpg"/>
Matthias Rösch und Christian Bayerlein bei der Besichtigung
Foto: Joachim Seuling

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/cCorj9SMsKGWkeady4vO7fVIQB6ZnzLY8Jigp2tNEqTm3Hbw0PAUXRhxDulF.jpg"/>
Matthias Rösch und Christian Bayerlein bei der Besichtigung
Foto: Joachim Seuling

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/cCorj9SMsKGWkeady4vO7fVIQB6ZnzLY8Jigp2tNEqTm3Hbw0PAUXRhxDulF.jpg"/>
Matthias Rösch und Christian Bayerlein bei der Besichtigung
Foto: Joachim Seuling

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/cCorj9SMsKGWkeady4vO7fVIQB6ZnzLY8Jigp2tNEqTm3Hbw0PAUXRhxDulF.jpg"/>
Matthias Rösch und Christian Bayerlein bei der Besichtigung
Foto: Joachim Seuling

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/cCorj9SMsKGWkeady4vO7fVIQB6ZnzLY8Jigp2tNEqTm3Hbw0PAUXRhxDulF.jpg"/>
Matthias Rösch und Christian Bayerlein bei der Besichtigung
Foto: Joachim Seuling

1920w" sizes="(max-width: 320px) 320px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px" src="https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/cCorj9SMsKGWkeady4vO7fVIQB6ZnzLY8Jigp2tNEqTm3Hbw0PAUXRhxDulF.jpg"/>
Matthias Rösch und Christian Bayerlein bei der Besichtigung
Foto: Joachim Seuling

KOBLENZ (KOBINET) n der StadtBibliothek Koblenz hat vor kurzem der Kulturdezernent der Stadt Koblenz, Detlef Knopp, die 500.000. Besucherin begrüßen dürfen. Zusammen mit der Direktorin der weitgehend barrierefrei nutzbaren Bibliothek, Susanne Ott, überreichte er Liselotte Stein aus Koblenz Kesselheim einen Blumenstrauß und ein Präsent.

Die StadtBibliothek Koblenz im 2013 neu eröffneten Kulturbau, dem Forum Confluentes, hat sich seit dem Umzug mit insgesamt über 680.000 ausgeliehenen Medien zu einem echten Publikumsmagneten entwickelt. Für Menschen mit Beeinträchtigungen besonders wichtig, sie ist uneingeschränkt erreichbar. Keine Stufen, keine mehr oder weniger historischen Treppenhäuser mehr, wie dies über Jahre im vorherigen Quartier der Fall war. Jetzt sind alle Bereiche berollbar, Aufzüge mit gut erreichbaren Bedienelementen verbinden alle Etagen miteinander. Für Menschen mit Sehbehinderungen ist ein umfassendes Medienangebot an Hörbüchern verfügbar, die Regale sind gut erreichbar und Informationstheken mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stellen sicher, dass benötigte Hilfen schnell abgerufen werden können. Dies berichtete Joachim Seuling aus Koblenz den kobinet-nachrichten.

Für die beliebten Lesungen in der Stadtbibliothek wurden zudem im Boden Induktionsschleifen für Menschen mit Hörbeeinträchtigungen installiert. Damit können Menschen mit Hörgeräten oder Cochlea Implantaten, die eine Hilfe zum guten und entspannten Verstehen benötigen, einfach auf „T“ umstellen und ihre Empfangsspule aktivieren.

„Der Erfolg der umfangreichen Maßnahmenpaketes, um die Bibliothek zu einem Kulturort für alle Menschen zu machen ist täglich beim Blick auf die Nutzerinnen und Nutzer sichtbar. Ein erheblicher Teil der 14.664 Kunden der Bibliothek, Stand Oktober 2014, sind Menschen mit Beeinträchtigungen und darunter sind viele, die erst mit dem Umzug ins neue Haus dieses Angebot wahrnehmen können. In diesem Sinne stimmt das Fazit des Kulturdezernenten, es sei gelungen, eine Informations- und Bildungseinrichtung mit zentraler Bedeutung für Koblenz und die Region zu etablieren auch für Menschen mit Beeinträchtigungen“, erklärte Joachim Seuling.