Menu Close
Hinweis: Dieser Beitrag wurde von der alten Website importiert und gegebenenfalls vorhandene Kommentare wurden nicht übernommen. Sie können den Original-Beitrag mitsamt der Kommentare in unserem Archiv einsehen: Link

Treffen in Berlin: Ich bin gut wie ich bin

Logo der ISL
Logo der ISL
Foto: ISL

1024w" sizes="(max-width: 1024px) 1024px" src="https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/Ic36ZTQhD9worsFYiVyGXLMNnxk21OKRWpC7gjB0uJEteH8Pbdv4q5mlAafU.jpg"/>
Logo der ISL
Foto: ISL

BERLIN (KOBINET) Am 7. und 8. November lädt die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) zu einem Treffen in Berlin unter dem Motto "Ich bin gut so wie ich bin mit meiner Behinderung" ein. Für die Tagung zum Young Disability Pride hat die Organisation jetzt die Ausschreibung in Leichter Sprache veröffentlicht.

„Du findest auch: Jeder Mensch ist gut so wie er ist?

Du willst dich stark machen für deine Rechte?

Du möchtest neue Dinge lernen?

Du willst andere Menschen kennenlernen?

Dann bist du bei unserem Treffen genau richtig.

Der Verein ISL macht das Treffen.

Die Abkürzung ISL bedeutet:

Interessen-Vertretung Selbst-bestimmt Leben in Deutschland ISL e.V.

Das Treffen heißt „Young Disability Pride“.

Das spricht man so: Jang Diss-ä-bille-ti Preid

Young heißt: jung

Disability heißt: Behinderung

Pride heißt: Stolz

Das Treffen ist am 7. und 8. November in Berlin.

Den Ablauf-Plan und die Arbeits-Gruppen findest du hier in Leichter Sprache:“

http://www.isl-ev.de/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=139&Itemid=405&lang=de