Menu Close
Hinweis: Dieser Beitrag wurde von der alten Website importiert und gegebenenfalls vorhandene Kommentare wurden nicht übernommen. Sie können den Original-Beitrag mitsamt der Kommentare in unserem Archiv einsehen: Link

20 000 für Petition an die Bundeskanzlerin

Erstunterzeichner der Petition an Bundeskanzlerin Merkel
Erstunterzeichner der Petition an Bundeskanzlerin Merkel
Foto: Change.org

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=448/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/F5YZv0i6kQBmL7ReXcEwKyndHt8Mfg9GDqSxPlojNWhbJV1a2pTzU4uI3OsC.jpg"/>
Erstunterzeichner der Petition an Bundeskanzlerin Merkel
Foto: Change.org

448w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=512/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/F5YZv0i6kQBmL7ReXcEwKyndHt8Mfg9GDqSxPlojNWhbJV1a2pTzU4uI3OsC.jpg"/>
Erstunterzeichner der Petition an Bundeskanzlerin Merkel
Foto: Change.org

512w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/F5YZv0i6kQBmL7ReXcEwKyndHt8Mfg9GDqSxPlojNWhbJV1a2pTzU4uI3OsC.jpg"/>
Erstunterzeichner der Petition an Bundeskanzlerin Merkel
Foto: Change.org

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/F5YZv0i6kQBmL7ReXcEwKyndHt8Mfg9GDqSxPlojNWhbJV1a2pTzU4uI3OsC.jpg"/>
Erstunterzeichner der Petition an Bundeskanzlerin Merkel
Foto: Change.org

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/F5YZv0i6kQBmL7ReXcEwKyndHt8Mfg9GDqSxPlojNWhbJV1a2pTzU4uI3OsC.jpg"/>
Erstunterzeichner der Petition an Bundeskanzlerin Merkel
Foto: Change.org

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/F5YZv0i6kQBmL7ReXcEwKyndHt8Mfg9GDqSxPlojNWhbJV1a2pTzU4uI3OsC.jpg"/>
Erstunterzeichner der Petition an Bundeskanzlerin Merkel
Foto: Change.org

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/F5YZv0i6kQBmL7ReXcEwKyndHt8Mfg9GDqSxPlojNWhbJV1a2pTzU4uI3OsC.jpg"/>
Erstunterzeichner der Petition an Bundeskanzlerin Merkel
Foto: Change.org

1920w" sizes="(max-width: 320px) 320px, (max-width: 448px) 448px, (max-width: 512px) 512px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px" src="https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/F5YZv0i6kQBmL7ReXcEwKyndHt8Mfg9GDqSxPlojNWhbJV1a2pTzU4uI3OsC.jpg"/>
Erstunterzeichner der Petition an Bundeskanzlerin Merkel
Foto: Change.org

BERLIN (KOBINET) Die von Anastasia Umrik, Raul Krauthausen, Julia Probst, Samuel Koch und Constantin Grosch am 18. Dezember an Bundeskanzlerin Angela Merkel gerichtete Petition trägt bis heute mehr als 20 000 Unterschriften. Viele Frauen und Männer nicht nur aus der Behindertenszene begründeten zudem ihre Motive, warum sie die Bitte der fünf Erstunterzeichner an die deutsche Regierungschefin unterstützen, in ihrer kommenden Neujahrsansprache auch die Leistungsbereitschaft und -fähigkeit von Menschen mit Behinderungen in Deutschland zu würdigen.

Berlin (kobinet) Die von Anastasia Umrik, Raul Krauthausen, Julia Probst, Samuel Koch und Constantin Grosch am 18. Dezember an Bundeskanzlerin Angela Merkel gerichtete Petition trägt bis heute mehr als 20 000 Unterschriften. Viele Frauen und Männer nicht nur aus der Behindertenszene begründeten zudem ihre Motive, warum sie die Bitte der fünf Erstunterzeichner an die deutsche Regierungschefin unterstützen, in ihrer kommenden Neujahrsansprache auch die Leistungsbereitschaft und -fähigkeit von Menschen mit Behinderungen in Deutschland zu würdigen. Die Bundeskanzlerin wurde zum Ende des von ihrer Regierung ausgerufenen Jahres der Inklusion aufgefordert, den vielen tausend Arbeitnehmern mit Behinderung und solchen, die es werden wollen, zu zeigen, dass es sich lohnt zu kämpfen. „Ermuntern Sie Unternehmen, dass es richtig und sinnvoll ist, Menschen mit Behinderungen als Arbeitskräfte einzustellen und dass Sie politisch in den nächsten Jahren noch vieles in diesem Bereich bewegen wollen“, heißt es in der Petition auf Change.org.