Menu Close
Hinweis: Dieser Beitrag wurde von der alten Website importiert und gegebenenfalls vorhandene Kommentare wurden nicht übernommen. Sie können den Original-Beitrag mitsamt der Kommentare in unserem Archiv einsehen: Link

514.400 Euro für barrierefreie Tramhaltestellen in Darmstadt

Wappen von Hessen
Wappen von Hessen
Foto: Land Hessen

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/kU0LxsHgbQacoKSZWutAwmq43VBP5YJfTvEIX78drn2F6GDelyC1ONh9jpMR.jpg"/>
Wappen von Hessen
Foto: Land Hessen

1152w" sizes="(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px" src="https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/kU0LxsHgbQacoKSZWutAwmq43VBP5YJfTvEIX78drn2F6GDelyC1ONh9jpMR.jpg"/>
Wappen von Hessen
Foto: Land Hessen

WIESBADEN (KOBINET) Mit 514.000 Euro unterstützt das Land Hessen die HEAG Mobilo beim barrierefreien Ausbau von acht Straßenbahnhaltestellen in Darmstadt. Dies teilte Hessens Wirtschaftsminister Florian Rentsch in Wiesbaden mit. Das Land Hessen finanziert damit über die Hälfte der Gesamtkosten von rund 870 000 Euro.

An den Haltestellen Landskronstraße, Maria-Goeppert-Straße, Weinbergstraße und Freiberger Platz in Darmstadt werden in beiden Richtungen die Bahnsteige auf 20 Zentimeter über der Schienenoberkante angehoben. Dies ermöglicht einen stufenlosen Einstieg in die Niederflur-Straßenbahnen. Zudem erleichtern taktile Leitelemente im Boden Sehbehinderten künftig die Orientierung. Vorgesehen sind auch neue, größere Wartehallen die besseren Schutz bieten, heißt es aus dem hessischen Wirtschaftsministerium. Die Haltestelle Freiberger Platz stadtauswärts liegt derzeit in einer Kurve und wird in einen geraden Gleisabschnitt verlegt. Hierdurch verringert sich der Abstand zwischen Bahnsteigkante und Fahrzeug. Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich im Sommer 2014 und sollen im September 2015 abgeschlossen sein.