Werbung

Springe zum Inhalt

Talente von Autisten nutzen

Arbeitssituation eines Autisten bei auticon
Arbeitssituation eines Autisten bei auticon
Foto: auticon

BERLIN (KOBINET) Die Berliner Zeitung berichtet heute auf ihrer Seite 3, wie eine Berliner Firma die Talente von Asperger-Autisten nutzt. Autisten sind auf dem deutschen Arbeitsmarkt bisher fast chancenlos. Das Berliner Unternehmen auticon beschäftigt sie als Computer-Spezialisten. Nur etwa jeder zwanzigste der rund 250 000 Asperger-Autisten in Deutschland hat einen regulären Arbeitsplatz. 

Berlin (kobinet) Die Berliner Zeitung berichtet heute auf ihrer Seite 3, wie eine Berliner Firma die Talente von Asperger-Autisten nutzt. Autisten sind auf dem deutschen Arbeitsmarkt bisher fast chancenlos. Das Berliner Unternehmen auticon beschäftigt sie als Computer-Spezialisten. Nur etwa jeder zwanzigste der rund 250 000 Asperger-Autisten in Deutschland hat einen regulären Arbeitsplatz. Ganz allmählich scheint sich das zu ändern. Das IT-Unternehmen SAP will bis 2020 mindesten 650 Menschen mit Autismus zu Softwaretestern, Programmierern und Spezialisten für Datenqualitätssicherung ausbilden. "Wir arbeiten nicht karitativ", zitiert das Blatt Firmenchef Dirk Müller-Remus. Er hat Ende 2011 auticon gegründet. Sein eigener Sohn ist Autist. "Ich kann es manchmal nicht fassen, dass Menschen mit solchen Begabungen derart benachteiligt sind in unserer Welt."