Menu Close
Hinweis: Dieser Beitrag wurde von der alten Website importiert und gegebenenfalls vorhandene Kommentare wurden nicht übernommen. Sie können den Original-Beitrag mitsamt der Kommentare in unserem Archiv einsehen: Link

Gehörlos telefonieren

Telefongespräch wird in Österreichische Gebärdensprache gedolmetscht
Telefongespräch wird in Österreichische Gebärdensprache gedolmetscht
Foto: RelayService

UNBEKANNT (KOBINET) RelayService heißt der österreichweit einzigartige Telefonvermittlungsdienst, der aufgrund der großen Nachfrage ab sofort erweiterte Öffnungszeiten anbietet. Wie kobinet heute aus Wien erfuhr, haben hier seit Mai 2012 gehörlose, schwerhörige und sprechbehinderte Menschen die Möglichkeit, kurze Telefonate mit hörenden Menschen abzuwickeln. Der Dienst kann für private und berufliche Angelegenheiten genutzt werden. Im Ernstfall können auch Notrufe getätigt werden.

Die Kontaktaufnahme der KlientInnen mit dem RelayService erfolgt per Video-Chat, SMS, E-Mail oder Fax. Gebärdensprachkompetente MitarbeiterInnen nehmen die Anfrage entgegen und rufen bei dem/r gewünschten hörenden GesprächspartnerIn an. Die Konversation zwischen der gehörlosen und der hörenden Person wird live gedolmetscht.

Die Kommunikation wird für österreichische Handy– und Festnetznummern angeboten und läuft ohne zeitliche Verzögerung ab. Die GesprächspartnerInnen erhalten umgehend Antwort und können sofort reagieren. „Für derartige Gespräche müssten normalerweise GebärdensprachdolmetscherInnen bestellt werden. Wenn sie über das RelayService abgewickelt werden, gibt es keine Weg- und Wartezeiten – das ist eine große Kostenersparnis“, so Helene Jarmer, Geschäftsführerin des Betreibers ServiceCenter ÖGS.barrierefrei. Die Nutzung des RelayService ist kostenfrei, es fallen lediglich die üblichen Telefon-, SMS- oder Internetkosten an. „Barrierefreie Telekommunikation ist gerade auch in Notfällen von zentraler Bedeutung“, so Jarmer. „Unser Ziel ist es, diesen wichtigen Vermittlungsdienst möglichst bald an sieben Tagen pro Woche und rund um die Uhr anbieten zu können.“