Menu Close
Hinweis: Dieser Beitrag wurde von der alten Website importiert und gegebenenfalls vorhandene Kommentare wurden nicht übernommen. Sie können den Original-Beitrag mitsamt der Kommentare in unserem Archiv einsehen: Link

Solveig Eisert verabschiedet

Solveig Eisert
Solveig Eisert
Foto: Assistenzgenossenschaft Bremen

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/du8v73hoVgs9lHQCnqKzpWE2mDwJ1NMSBUTeYyZt0xLXkcIb56iPfjORFaGA.jpg"/>
Solveig Eisert
Foto: Assistenzgenossenschaft Bremen

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/du8v73hoVgs9lHQCnqKzpWE2mDwJ1NMSBUTeYyZt0xLXkcIb56iPfjORFaGA.jpg"/>
Solveig Eisert
Foto: Assistenzgenossenschaft Bremen

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/du8v73hoVgs9lHQCnqKzpWE2mDwJ1NMSBUTeYyZt0xLXkcIb56iPfjORFaGA.jpg"/>
Solveig Eisert
Foto: Assistenzgenossenschaft Bremen

1536w" sizes="(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px" src="https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/du8v73hoVgs9lHQCnqKzpWE2mDwJ1NMSBUTeYyZt0xLXkcIb56iPfjORFaGA.jpg"/>
Solveig Eisert
Foto: Assistenzgenossenschaft Bremen

BREMEN (KOBINET) Mit einem Empfang wurde heute Solveig Eisert als geschäftsführender Vorstand der Assistenzgenossenschaft Bremen in den Ruhestand verabschiedet. In seiner Laudatio würdigte der Bremer Staatsrat Horst Frehe die Verdienste von Solveig Eisert, die seit dem 1. Juli 1992 die Geschicke der Assistenzgenossenschaft als geschäftsführender Vorstand leitete.

Durch die Arbeit von Selbstbestimmt Leben Bremen, das sich 1986 gründete, erkannte man den Bedarf für
eine auf Selbstbestimmung ausgelegte „ergänzende Hilfe für behinderte Menschen“ nach dem
Sozialgesetzbuch. Im Oktober 1990 wurde dann unter Federführung von Solveig Eisert und Horst
Frehe die Assistenzgenossenschaft Bremen gegründet. Die Assistenzgenossenschaft Bremen organisiert für Menschen mit Behinderung sogenannte „Persönliche Assistenz“.

Solveig Eisert begann ihr Wirken wie so viele in der Behindertenbewegung mit ehrenamtlicher Tätigkeit bzw. Teilzeittätigkeit mit dem Aufbau der Assistenzen. Anfangs waren zwei Assistenznehmer mit wenigen Mitarbeitern vorhanden. Innerhalb kürzester Zeit kamen viele neue Assistenzen hinzu. Die Assistenzgenossenschaft Bremen wuchs zu einem mittelständischen Betrieb heran. Jahrelang war Solveig Eisert auch am Wochenende in Bereitschaft um Assistenzprobleme zu lösen. Ab 01.07.1992 wurde Solveig Eisert dann als Geschäftsführender Vorstand in Vollzeit eingestellt. Ihr ganzes Berufsleben bei der Assistenzgenossenschaft Bremen war geprägt vom Einsatz für behinderte Menschen. Hierbei stand immer die Selbstbestimmung ganz oben. Besonderen Wert legte Solveig Eisert auf den fairen Umgang mit allen Beteiligten. Sie ermöglichte durch ihren unermüdlichen Einsatz für Menschen mit Behinderung vielen behinderten Menschen ein selbstbestimmtes Leben in ihrer eigenen Wohnung. Auch der Auszug aus einer „Einrichtung“ wurde in vielen Fällen erst durch ihren Einsatz möglich.

Klein angefangen unterstützt die Assistenzgenossenschaft Bremen mittlerweile 65 AssistenznutzerInnen, davon 5 NutzerInnen von Arbeitsassistenz. 261 AssistentInnen und 17 MitarbeiterInnen in der Geschäftsstelle, davon neben Solveig Eisert fünf weitere MitarbeiterInnen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind. Im Jahr 2012 wurden 202.592 Assistenzstunden bei einem Jahresumsatz von über vier Millionen Euro von der Assistenzgenossenschaft geleistet.