Werbung:
Werbung
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Werbung
Banner mit Inklusion Jetzt und der Schrift Dabei am 5. Mai - Live-Blog zum Protesttag
Werbung
Stellenanzeige des DIMR
Springe zum Inhalt

Barrierefreier Baumwipfelpfad und Aussichtsturm

Rollstuhlsymbol
Rollstuhlsymbol
Foto: domain public

PRORA (KOBINET) Bundeskanzlerin Angela Merkel und Mecklenburg-Vorpommerns Umweltminister Till Backhaus werden am 24. Mai in Prora das Naturerbe-Zentrum RÜGEN eröffnen. Mit einem Finanzvolumen von 13,5 Millionen Euro entstehen dort zurzeit auf 1.200 Quadratmetern ein Informationszentrum mit Erlebnisausstellung und ein 1.250 Meter langer barrierefreier Baumwipfelpfad mit Aussichtsturm.

Zu dem Festakt werden über 150 geladene Gäste erwartet. Der barrierefreie Baumwipfelpfad ist 1.250 Meter lang und an der höchsten Stelle 17 Meter hoch. Eingebunden in den Pfad ist ein 40 Meter hoher Turm, dessen Aussichtsplattform insgesamt 82 Meter über dem Meeresspiegel liegt und dessen Rampe sich um eine große Buche windet. Die Kuppel des Turms ist der Form eines Adlerhorsts nachempfunden. Oben angelangt blicken die BesucherInnen auf die Naturerbefläche Prora, die Boddenlandschaft, das Ostseebad Binz sowie das Biosphärenreservat Südostrügen und den Nationalpark Jasmund. Im Turm und auf dem Pfad erläutern Exponate und didaktische Stationen die natürliche Walddynamik und biologische Vielfalt. Künftige Führungen sollen in der Mitte des zehn Meter hohen Eingangsturms starten. Dort befindet sich ein Amphitheater, das auch für verschiedene Aufführungen geeignet ist, heißt es in einer Presseinformation.

Angela Merkel hatte in ihrer Rede beim Empfang des Bundesbehindertenbeauftragten dieses Beispiel für die Bestrebungen zum barrierefreien Bauen genannt und dabei betont, dass es selbstverständlich sein muss, dass alles Neue barrierefrei gestaltet wird.

PRORA (KOBINET) Kategorien Nachrichten

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sfghnx1