Menu Close

Gedenkfeier und Ehrung für Karin Brich in München

Portrait Foto von Karin Brich
Portrait Foto von Karin Brich
Foto: FORSEA e.V.

München (kobinet) Am 29. Februar 2024 verstarb die Aktivistin Karin Brich im Krankenhaus in ihrer Heimatstadt München. Kobinet berichtete darüber und veröffentlichte einen Nachruf des Vereins NITSA e.V. . In München war Karin Brich in mehreren Vereinen aktiv und gründete mit anderen Aktivist*innen gemeinsam die Initiative „BRK – von unten“, die mit vielen Aktionen Aufmerksamkeit erregte. Nun haben sich Wegbegleiter*innen zusammengeschlossen und wollen ihr in einer „Lebensfeier“ die letzte Ehre erweisen.

„Karin hat uns überraschend und viel zu früh verlassen. Es wird keine offizielle Abschiedsfeier für sie geben, deshalb wollen wir eine kleine Veranstaltung zu Ehren von Karin organisieren, um ihr die letzte Ehre zu erweisen. Diese Veranstaltung soll ganz in ihrem Sinne stattfinden, so wie wir Karin erlebt und gekannt haben: Das Leben feiern und seine Chancen ergreifen und annehmen. Wir wollen den vielen Menschen die sie gekannt und geschätzt haben, die Möglichkeit anbieten, sich angemessen von ihr zu verabschieden“ heißt es in der Einladung des Münchner Freundeskreises.

Weiter heißt es „Wir werden ein Treffen veranstalten, in dessen Rahmen kurze Reden, Musik, die Möglichkeit zu essen und ein informeller Austausch zum Abschied und in Gedenken an Karin stattfinden können.“

Die Veranstaltung findet am 6. April 2024 in dem Münchner Speiselokal Rigoletto im Rosa-Aschenbrenner-Bogen 9, 80797 München ab 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr statt. Die Veranstalterinnen bitten um eine Anmeldung unter der E-Mail-Adresse:
[email protected]
Wer selber einige Worte sagen möchte, gibt dies bitte bei der Anmeldung mit an. Die Kosten für Getränke und Essen müssen selber getragen werden.