Menu Close

BRK-Konferenz: Wie weiter nach der zweiten Staatenprüfung?

UN-Behindertenrechtskonvention
No body found to use for abstract...
Foto: BIZEPS Wien

Berlin (kobinet) "Neuer Schwung für die UN-BRK in Deutschland: Wie weiter nach der zweiten Staatenprüfung?“ So lautet der Titel der BRK-Konferenz, die am 27. Februar 2024 im bcc Berlin Congress Center in Berlin stattfindet. Der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen und das Deutsche Institut für Menschenrechte laden gemeinsam zu dieser Veranstaltung ein. Nun ist die Anmeldung für die Veranstaltung möglich.

„Die zweite Staatenprüfung zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland ist erfolgt. Die Empfehlungen des UN-Fachausschusses für die Rechte von Menschen mit Behinderungen aus Genf liegen vor.

– Wie soll der Umsetzungsprozess der UN-BRK weiter vorangetrieben werden?

– Welche Auswirkungen haben die abschließenden Bemerkungen auf Rechtsprechung, Gesetzgebung und Politik?

– Wie sollen die Impulse aus Genf aufgegriffen werden und welche Aufgabenstellungen ergeben sich hieraus für Bund, Länder und Kommunen?

Über diese und weitere Fragen möchten wir mit Ihnen diskutieren! Wir laden Sie herzlich ein: am Dienstag, den 27. Februar 2024 von 10:30 bis 18:00 Uhr mit anschließendem Abendessen und Zeit zum Netzwerken im bcc Berlin Congress Center, Alexanderstr. 11, 10178 Berlin. Der Einlass beginnt um 09:00 Uhr. Die Veranstaltung richtet sich vornehmlich an Entscheidungsträger*innen aus Politik, Verwaltung und Justiz und an Expert*innen in eigener Sache und andere Expert*innen aus den Reihen zivilgesellschaftlicher Organisationen“, heißt es in der Ankündigung der Veranstalter.

Die barrierefreie Veranstaltung bietet folgende Assistenzen: Deutsche Gebärdensprache, Schriftsprache, Simultanübersetzung in Leichte Sprache und Induktionsschleifen.

Link, um sich zur Veranstaltung anzumelden:
reg.bmas.de/brk-konferenz

Bei der Anmeldung wird gebeten, eine Auswahl zu treffen, bei welchen Foren man mitdiskutieren möchte. Kurzbeschreibungen zu den Forenthemen kann man dem Programm entnehmen. Link zum Programm: www.institut-fuer-menschenrechte.de/veranstaltungen/detail/neuer-schwung-fuer-die-un-brk-in-deutschland-wie-weiter-nach-der-zweiten-staatenpruefung

Wer nicht vor Ort in Berlin teilnehmen kann, für die gibt es die Möglichkeit Teile der Veranstaltung im Livestream zu verfolgen. Dieser wird am 27. Februar 2024 auf folgender Webseite eingebettet sein: www.behindertenbeauftragter.de/brk-konferenz. Hierfür muss man sich nicht anmelden.