Menu Close

Noch immer Unterkünfte für behinderte Geflüchtete gesucht

Logo: hilfsabfrage.de Flucht & Behinderung
Logo: hilfsabfrage.de Flucht & Behinderung
Foto: LB Bremen

Berlin (kobinet) Die von der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) gemeinsam mit Handicap International betriebene Internetseite www.Hilfsabfrage.de, die bundesweite Wohn- und Transferangebote für geflüchtete Menschen mit Behinderungen aufführt, erhält nach wie vor Hilfsanfragen von Menschen aus Deutschland, aber auch aus Ländern wie der Ukraine direkt, die nach barrierefreiem Wohnraum oder nach Evakuierungsmöglichkeiten suchen. Darauf weist die ISL in ihrem Newsletter hin.

„Dieser barrierefreie Wohnraum bedeutet nicht immer rollstuhlgerecht. Oft sind es auch andere Barrieren, die bestehen, wie beispielsweise Menschen, die nicht mit mehreren Personen gemeinsam übernachten können und mindestens ein Zimmer für sich allein brauchen. Wir bemühen uns auf jede Anfrage einzugehen und Lösungen zu suchen, allerdings sind wir dringend auf Einstellungen neuer Angebote auf der Plattform angewiesen. Dies kann sehr einfach nach der Registrierung vorgenommen werden. Wir konnten dank der Hilfe unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen und der Organisationen und Privatpersonen, die ihre Angebote eingestellt haben, im letzten Jahr bereits über 90 geflüchteten Menschen mit Behinderungen zu einer Unterkunft verhelfen“, heißt es vonseiten der ISL.

Link zur Datenbank: www.Hilfsabfrage.de