Menu Close

Inklusive Lesung beim Hertha BSC

Ein rotes, blaues, grünes und gelbes Buch
Bücher laden zum Lesen ein
Foto: Pixabay/VECTOR_STUDIO

BERIN (kobinet) In der vergangenen Woche haben Athletinnen und Athleten von Special Olympics an einer inklusiven Lesung teilgenommen, die vom Hertha BSC, der Aktion Mensch und der Hertha BSC Stiftung veranstaltet wurde.. Insgesamt 250 Schülerinnen und Schülern mit und ohne Behinderung wurde aus dem ersten barrierefreien Kinderbuch Deutschlands, „Die Bunte Bande – Das gestohlene Fahrrad“ vorgelesen. Für Special Olympics waren die Athleten Daniela Huhn, Arthur Hackenthal und Reynaldo Montoya bei, die auch selbst in leichter Sprache vorgelesen haben.

„Ich war nicht aufgeregt und habe mich auf die Lesung gefreut. Vor so vielen Menschen vorzulesen, das habe ich zum ersten Mal gemacht. Es war schön, den Kindern eine Freude zu machen. Hertha ist mein Verein. Es ist toll, dass sie so ein Projekt unterstützen. Schön wäre, wenn es das öfter geben würde“, sagte Arthur Hackenthal, Mitarbeiter des Organisationskomitees der Special Olympics World Games Berlin 2023, nach der Lesung.

Auch Fabian Drescher, Vizepräsident von Hertha BSC, äußerte sich nach der inklusiven Lesung begeistert: „Ich freue mich, dass ich Teil dieser großartigen Lesung sein durfte und so inspirierende Vorlesende an meiner Seite hatte. Es war spannend, die unterschiedlichen Arten des Vorlesens zu erleben. Ich habe heute viel Neues dazugelernt und freue mich auf eine baldige Fortsetzung dieser Lesereihe“.

Als prominente Vorleser waren neben Fabian Drescher auch Präsidiumsmitglied von Hertha BSC Peer Mock-Stümer und ZDF-Moderator Eric Mayer mit dabei. Gelesen haben auch als blinde Vorleserin Marie Lampe und Jannick Heise als Vorleser mit geistiger Behinderung. Die inklusive Lesung im Olympiastadion Berlin wurde für die Schülerinnen und Schüler von Dolmetschern für Deutsche Gebärdensprache und einer von deutschlandweit nur zwei Dolmetscherinnen für Leichte Sprache simultan übersetzt.

Das Kinderbuch „Das gestohlene Fahrrad“ gehört zur Erstlesereihe „Die Bunte Bande“ der Aktion Mensch und des Carlsen-Verlags. Darin spielen Kinder mit und ohne Behinderung die Hauptrollen. In dem Buch werden Alltagssprache, Leichte Sprache und Brailleschrift kombiniert. Auch die Schriftgröße, Farbgebung sowie die Illustrationen sind so angepasst, dass Kinder mit Lernschwierigkeiten, Sehbehinderung oder geringen Deutschkenntnissen einen leichteren Zugang zum Lesen erhalten.