Menu Close

Beate Bettenhausen ist neue Vorsitzende des bvkm

Portraifoto der neuen Vorsitzenden - einer Frau mit halblangem Haar und Brille
Die neue Vorsitzende des bvkm Beate Bettenhausen
Foto: bvkm

DÜSSELDORF (kobinet) Der Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen (bvkm) hat Beate Bettenhausen auf seiner Mitgliederversammlung in Berlin zu seiner neuen Vorsitzenden gewählt. Die bisherige Vorsitzende des bvkm, Helga Kiel, wurde am Tag zuvor auf einer richtungsweisenden Fachtagung verabschiedet. Bei dieser Tagung nahmen auch der Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Jürgen Dusel, die Präsidentin des Deutschen Caritas-Verbandes, Eva Maria Welskop-Deffaa, und der Vorsitzende des Paritätischen Gesamtverbandes, Prof. Dr. Rolf Rosenbrock teil.

Unter großem Beifall der Mitgliederversammlung ist die Staffelübergabe an die neue Vorsitzende gelungen. „Bei Beate Bettenhausen weiß ich den bvkm und die in unserem Verband organisierten Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen in sehr guten Händen“, erklärte Helga Kiel und bedankte sich beim Vorstand und den Mitgliedern des bvkm für das entgegengebrachte Vertrauen in den vergangenen 12 Jahren ihrer Amtszeit als Vorsitzende.

„Der bvkm ist ein starker Verband, der sich auf vielfältige Weise für die Verbesserung der Lebenssituation von Menschen mit Behinderung einsetzt. Auf meine neue Aufgabe freue ich mich“, erklärte die neue Vorsitzende des bvkm, Beate Bettenhausen, nach ihrer Wahl. „Besonders am Herzen liegt mir, dass das Bundesteilhabegesetz endlich bei den Menschen mit Behinderung ankommt. Bislang hat dieses Gesetz den Eltern lediglich mehr Bürokratie beschert. Nun muss es sich endlich auch gewinnbringend für die Menschen mit Behinderung auswirken. Sie müssen mit ihren Wünschen im Zentrum der Leistungsgestaltung stehen. Die Länder sind jetzt dringend aufgefordert, das Bundesteilhabegesetz umzusetzen!“

Beate Bettenhausen, Jahrgang 1964, ist Diplom-Biologin und Mutter eines erwachsenen Sohnes mit Komplexer Behinderung. Teilhabechancen für Menschen mit Behinderung in allen Bereichen und echte Wahlmöglichkeit zwischen einer Vielfalt von Unterstützungsangeboten zu verwirklichen, sind wesentliche Anliegen der neuen Vorsitzenden des bvkm. „Der Weg in eine inklusive Gesellschaft muss allen Menschen offenstehen, unabhängig von der Ausprägung ihrer Beeinträchtigung”, machte Beate Bettenhausen deutlich.