Menu Close

Spieler von Werder Bremen stellen sich mit Gebärden vor

Vereinlogo: Werder Bremen
Vereinslogo: Werder Bremen
Foto: SV Werder Bremen

Bremen (kobinet) Die Fußballer von Werder Bremen haben am vergangenen Wochenende durch ihren Sieg mit drei Toren in den letzten Minuten bei Borussia Dortmund geglänzt. Wenn diese heute am 28. August im Bremer Weser-Stadion gegen Eintracht Frankfurt antreten, glänzen diese auch damit, dass sie sich mit eigens für sie entwickelten Gebärden vorstellen. Mit einem Finger an der Oberlippe, einer flache Hand auf Höhe der Stirn oder einem angedeuteten Rauschebart: Die Werderaner Jens Stage, Marvin Ducksch, Oliver Burke und all ihre Teamkollegen gibt es bei Heimspielen des SV Werder Bremen in dieser Saison auch als Gebärden auf der Leinwand zu sehen.

Die Grün-Weißen setzen damit sichtbare Zeichen für einen barriereärmeren und inklusiveren Stadionbesuch. Bereits bei der digitalen Mannschaftspräsentation auf Facebook am „Tach der Fans“ stellten sich die Spieler den Fans mit ihren Gebärden vor. Entwickelt wurden die Gebärden durch Schüler:innen der Schule an der Marcusallee in Zusammenarbeit mit dem „Deaf Werder-Fanclub“. Sie sind charakteristisch für den jeweiligen Spieler“, wie es auf der Internetseite von Werder Bremen heißt.

Link zu weiteren Infos und Hintergründen zur Aktion von Werder Bremen

Video mit der Vorstellung der Spieler mit Gebärden