Werbung:
Hilfsabfrage.de Flucht Behinderung
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Text Live-Blog Flucht und Behinderung
Springe zum Inhalt

Gold-Kraemer-Stiftung und die Stiftung 1. FC Köln intensivieren ihre enge Partnerschaft

Gruppenfoto der Vertreter beider Stiftungen
Stiftung 1. FC Köln und Gold-Kraemer-Stiftung engagieren sich gemeinsam für mehr Barrierefreiheit und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen.
Foto: Gold-Kraemer-Stiftung.

FRECHEN / KÖLN (kobinet) Die Gold-Kraemer-Stiftung und die Stiftung 1. FC Köln haben bei der FC-Saisoneröffnung am vergangenen Samstag ihre Jahrespartnerschaft im Projekt „FC-Doppelpass“ bekanntgegeben. Gemeinsam setzen sie sich für Inklusion und Teilhabe von Menschen mit Behinderung ein.

Die Stiftungen kooperieren bereits seit dem Jahr 2013 insbesondere über das Fußballangebot im Zentrum für Arbeit durch Bildung und Sport (ZABS), um jungen Menschen mit kognitivem Förderbedarf oder Lernschwierigkeiten einen alternativen Bildungs- und Berufsweg über den Sport zu ermöglichen.

In der Spielzeit 2022/23 werden sich der 1. FC Köln und die Gold-Kraemer-Stiftung unter dem Motto #anders-GLEICH mit vielen Projekten und Veranstaltungen für Inklusion und Teilhabe einsetzen. Zudem unterstützt die Gold-Kraemer-Stiftung den 1. FC Köln bei der Umsetzung von mehr Barrierefreiheit und einem inklusiveren Fanerlebnis im RheinEnergieSTADION und auf den digitalen FC-Kanälen.

FRECHEN / KÖLN (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/saflm15