Werbung:
Hilfsabfrage.de Flucht Behinderung
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Text Live-Blog Flucht und Behinderung
Springe zum Inhalt

Lebenshilfe Bayern lädt zur Geschwisterwoche ein

Logo der Lebenshilfe
Logo der Lebenshilfe
Foto: Lebenshilfe

ERLANGEN (kobinet) In ihrem Jubiläumsjahr will die Lebenshilfe Bayern auch Geschwister in den Mittelpunkt rücken und allen Interessierten ein Forum für Begegnung, Austausch und Information anbieten. Diesem Ziel dient die Geschwisterwoche, welche am 25. Juli 2022 eröffnet wird und bis zum 31. Juli 2022 stattfindet.

„Für das Gelingen einer Familie ist es mitentscheidend, dass Geschwister von behinderten und chronisch kranken Kindern mit all ihren Wünschen und Freuden, mit ihren Sorgen und Nöten gesehen, ernst genommen und unterstützt werden“, erklärt die stellvertretende Lebenshilfe-Landesvorsitzende Hildegard Metzger das Anliegen der dabei vorgesehenen Veranstaltungen.

Bei der Eröffnung der Geschwisterwoche sind unter anderem eine Vernissage mit Portraits und künstlerischen Darstellungen zum Thema Geschwister, ein Kurzfilm und eine Diskussionsrunde geboten. Geschwister können sich untereinander austauschen, mit Fachleuten diskutieren und weitere Interessierte sich zum Thema informieren.

Die „Woche für Geschwister von behinderten, chronisch oder lebensverkürzend erkrankten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen“ wird vom 25. bis 31. Juli 2022 gemeinsam von den Kooperationspartnern vom überregional tätigen „Runden Tisch Geschwister“ in Erlangen, Lauf, Nürnberg, Schweinfurt und auch online veranstaltet. Weitere Einzelheiten dazu sind unter diesem Link zu erfahren.

ERLANGEN (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sopuy89