Werbung:
Hilfsabfrage.de Flucht Behinderung
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Text Live-Blog Flucht und Behinderung
Springe zum Inhalt

Mit dem Blick auf den Start der Nationalen Spiele Berlin 2022

Gruppe von Sportlerinnen und Sportlern im Dress von unten gesehen
Das deutsche Fußball Traditional Team. Foto: SOD/Sascha Klahn
Foto: Sascha Klahn

BERLIN (kobinet) Das Fest der Begegnung, die Nationalen Spiele Berlin 2022 stehen unmittelbar bevor. Berlin wird seinem Ruf und Eigenanspruch als Sportmetropole in den nächsten Tagen auf ganz besondere Weise gerecht werden. Vom 19. bis 24. Juni wird die Stadt Gastgeberin der Special Olympics Nationalen Spiele Berlin 2022, der Spiele für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung – ein großartiges und höchst emotionales Sportereignis.

Gut 4000 Athletinnen und Athelten sowie deren Unified Partner treten in 20 Sportarten an. 3500 freiwillige Helfer unterstützen Teams, Begleitende und Zuschauer wo sie können.

Die Sport-, Spiel und Feststätten sind über die ganze Stadt verteilt, so dass die Berlinerinnen und Berliner an vielen Ecken automatisch mit den Gästen in Berührung kommen. Wenn am 19. Juni im Stadion An der Alten Försterei in Köpenick die Eröffnungsfeier beginnt, startet das Spektakel, das weit mehr als ein Sportereignis darstellt. Berlin wird ein Fest der Begegnung feiern; das unterstreicht auch die große Anzahl an Unified Teams. Menschen mit und ohne Behinderung gehen dabei gemeinsam an den Start, ganz nach dem Motto „Zusammen unschlagbar“.

Die spannenden und intensiven Wettbewerbe stehen auch für mehr Anerkennung und Teilhabe von Menschen mit geistiger Behinderung in der Gesellschaft. Dafür machen sich auch die „Gesichter der Spiele“ stark: Robert Herberg, der als Athlet am Radrennen teilnehmen, und Lilly Binder, die als Unified Partnerin in der Leichtathletik-Staffel starten wird.

Die Nationalen Spiele stehen als großes Sportereignis in Deutschland für sich und dienen gleichzeitig als echte Probe für die Special Olympics Weltspiele, die ein Jahr später an gleicher Stätte über die Bühne gehen werden.

Neben den Wettkämpfen darf sich Berlin auf ein wettbewerbsfreies Angebot für alle freuen, darüber hinaus wird beim Special Olympics Festival gefeiert.

BERLIN (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sbdhix3