Werbung:
Hilfsabfrage.de Flucht Behinderung
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Text Live-Blog Flucht und Behinderung
Springe zum Inhalt

Celebrate the music

Plakat: Celebrate the music am 19.6.22
Plakat: Celebrate the music am 19.6.22
Foto: Grenzen sind relativ

Hamburg (kobinet) “Celebrate the music - Come together!” heißt es am Sonntag, den 19. Juni im "altonale 22", Platz der Republik in Hamburg von 14.00 bis 16.30 Uhr bei freiem Eintritt. Dabei handelt es sich um eine Netzwerkveranstaltung von und mit dem Verein Grenzen sind relativ,, der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg, der Nelson-Mandela-Schule, der Grundschule Bindfeldweg, dem Regionales Bildungs- und Beratungszentrum Eimsbüttel, der Inklusionsagentur Norderstedt und der altonale. Dies teilte Mischa Gohlke vom Verein Grenzen sind relativ den kobinet-nachrichten mit.

"Im Zuge der Grenzen sind relativ e.V. Musikworkshopreihe 'Celebrate the music' wollen wir alle mitwirkenden Schüler:innen, Dozent:innen und Institutionen am So. 19. Juni 2022 auf der 'altonale' zusammentrommeln, um gemeinsam mit euch die Essenz der Musik ausgiebig zu feiern. Das Bühnenprogramm umfasst facettenreiche Acts: Durch musikalische Einlagen vom Schüler*innen-Chor der Nelson-Mandela-Schule, der Band Batteries of Rock und dem Celebrate the music Dozent:innen-Team - bestehend aus Mischa Gohlke, David Alleckna, Oded Kafri, Ben Schütz, Johannes Tress und Maxie Klotmann - wird die Bühne gemeinsam zum Leben erweckt. Dazu wird es vor Ort eine Network-Area geben, wo sich Vereine, Institutionen und Initiativen präsentieren, kennenlernen und vernetzen können", heißt es u.a. in der Ankündigung.

Link zu weiteren Infos und zum Programm

Hamburg (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sagpt34