Werbung:
Hilfsabfrage.de Flucht Behinderung
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Text Live-Blog Flucht und Behinderung
Springe zum Inhalt

Gestatten – ich bin Ihre Botschafter*in: Netzwerk Leichte Sprache e.V. bildete zehn Botschafter*innen für Leichte Sprache aus

Unter dem Logo Netzwerk Leichte Sprache 10 Porträts
Botschafter*innen Leichte Sprache
Foto: Netzwerk Leichte Sprache

Berlin (kobinet) Leichte Sprache, davon hat wohl fast jede*r schon mal gehört. Seit dem Teilhabegesetz ist sie auch für viele Ämter und Behörden sogar verpflichtend. Doch was ist Leichte Sprache eigentlich? Um sie gut erklären zu können, bildete der gemeinnützige Verein Netzwerk Leichte Sprache e.V. zehn Botschafter*innen für Leichte Sprache aus. Sie halten auf Einladung bei Institutionen, in Ämtern, an Schulen oder in Unternehmen Vorträge zur Leichten Sprache.

Anrufen, einladen und schon wird Leichte Sprache leicht erklärt

Diese Teams können Sie anrufen, anschreiben und einladen:

Team Anja Fromm und Karsten Kregel (Region Sachsen-Anhalt/ Niedersachsen)

Team Carmen Sorgler und Jess(i)e Helmut Helmschrodt (Region Thüringen, Hessen, Berlin)

Team Claudia Ehrenfeuchter und Sabrina Scholl (Umkreis von Augsburg: 2 Stunden Fahrtzeit)

Team Brigitte Weber und Frank Ulrich (Region Harz, Hessen, Thüringen, Franken)

Team Katrin Zieren und Osman Sakinmaz (Region Osnabrück, Bremen, Hamburg, Hannover)

Sie können uns über die Email-Adresse [email protected] einladen, nähere Informationen dazu gibt es unter www.leichte-sprache.org. Die Botschafter arbeiten jeweils in verschiedenen Regionen Deutschlands. Details siehe https://www.leichte-sprache.org/der-verein/botschafterinnen-fuer-leichte-sprache/

An der Ausbildung nahmen Menschen mit und ohne Behinderungen teil. Unterrichtet wurde online in Leichter Sprache, finanziert durch die Aktion Mensch. Das Projekt haben Stefanie Schuchmann und Christine Borucker vom Netzwerk Leichte Sprache e.V. angestoßen: „Wir stellten immer wieder fest, dass viele Menschen wenig oder nichts über Leichte Sprache wissen. Sie wird auch oft mit einfacher Sprache verwechselt. Unsere Botschafter*innen klären auf und tragen die Wichtigkeit Leichter Sprache in die Welt. Es ist längst überfällig, unsere Gesellschaft anders zu denken. Dazu gehört auch eine Sprache, die für alle verständlich ist. Erst dann können wir wirklich von einer inklusiven Gesellschaft sprechen.“

Weitere Iformationen:
Claudia Ehrenfeuchter
Netzwerk Leichte Sprache e.V.
Tel. 030 695 64 80 20
[email protected]

Logo Netzwerk Leichte Sprache mit rotem Kreis Text Leichte Sprache
Logo Netzwerk Leichte Sprache

Das Netzwerk Leichte Sprache e.V. - für eine inklusive Gesellschaft

Das Netzwerk Leichte Sprache gibt es seit 2006. Damals fanden sich erstmals Unterstützer für Leichte Sprache zusammen. 2013 gründeten die Aktiven aus sechs Ländern den gemeinnützigen Verein Netzwerk Leichte Sprache e.V. mit dem Ziel, Leichte Sprache zu fördern. Die Mitglieder aus Deutschland, Österreich, Italien, der Schweiz, Luxemburg und Holland kommen aus Übersetzer- und Prüfbüros, aber auch aus Wissenschaft und Politik. Mit Sitz in Berlin möchte das Netzwerk Leichte Sprache über die Notwendigkeit zu Leichter Sprache informieren, Vorurteile ausräumen und ein Forum für alle sein, die damit zu tun haben, beruflich wie privat. Mehr Informationen dazu gibt es im Internet unter www.leichte-sprache.org

Berlin (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/salm257