Werbung:
Hilfsabfrage.de Flucht Behinderung
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Text Live-Blog Flucht und Behinderung
Springe zum Inhalt

IGEL-Podcast zu 30 Jahre Protesttag am 5. Mai

Logo des Podcast IGEL: Inklusion Ganz EInfach Leben
Logo des Podcast IGEL
Foto: Sascha Lang

Bad Segeberg / Berlin (kobinet) Aktuell zu den derzeit seit dem 23. April bis zum 8. Mai stattfindenden über 600 Aktionen zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung behinderter Menschen sprach der Macher des Podcat Inklusion Ganz Einfach Leben (IGEL), Sascha Lang, mit Wiebke Schär und Alexander Ahrens von der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) über die Geschichte des Protesttages, der vor 30 Jahren zum ersten Mal stattfand. Dabei geht es auch über dessen Wirkung und die diesjährigen Aktionen.

"Aus den USA brachte Ottmar Miles-Paul zusammen mit vielen Mitstreitern Anfang der 90ziger Jahre die Protestbewegung Independent Living. 30 Jahre nun zählt der 5. Mai als einer der wichtigsten Tage, wenn es um die Rechte der Menschen mit Behinderung geht. Federführend für die Proteste ist u.a. die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL). Wie wichtig ist dieser Tag, was bringt er, was findet statt und was hat es mit der Broschüre '30 Jahre 5. Mai - Lautstark für die Gleichstellung 1992-2002' auf sich. Darüber spricht Sascha Lang mit Wiebke Schär und Alexander Ahrens von der ISL", heißt es in der Ankündigung der aktuellen 59. Episode des IGEL-Podcast.

Link zum IGEL-Podcast zum Protesttag am 5. Mai

Link zu den bereits veröffentlichten IGEL-Podcasts

Bad Segeberg / Berlin (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/shpru50