Werbung:
Hilfsabfrage.de Flucht Behinderung
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Text Live-Blog Flucht und Behinderung
Springe zum Inhalt

Sommerblut bringt kulturelle Erlebnisse

Schauspielerinnen und Schauspieler sitzen und liegen auf Regalen
Szenenbild aus der Produktion Agenda
Foto: Luisa Bäde

KÖLN (kobinet) Zum Beginn des Monates Mai 2022 startet das Sommerblut Kulturfestival wieder. In diesem Festival widmen sich die Akteurinnen und Akteuere diesmal besonders den unterschiedlichsten Formen von Liebe und Beziehung sowie verschiedensten Körperlichkeiten.

Um die Ziele zu verwirklichen, möchten die Theaterleute Bühnen und Programme in der Zusammenarbeit von Menschen mit Behinderung, sozial benachteiligten Menschen, Expertinnen undExperten verschiedener Lebenswelten und professionellen Künstlerinnen und Künstlern gestalten. Dieses Kulturfestival soll als Plattform Menschen unterschiedlichster Lebensrealitäten ein künstlerisches Schaffen ermöglichen.

Der Erfolg der Projekte dieses Festivals in den letzten Jahren beweist wie spannend und wertvoll Kultur jenseits des Mainstreams sein kann. Viele der Projekte haben weitreichende Impulse in die Stadt Köln, aber auch über die Stadt- und sogar Landesgrenzen hinaus getragen.

Weitere Informationen zum Projekt und zum Programm sind auf dieser Internetseite zu erhalten.

KÖLN (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sfjmoqv