Menu Close

Beteiligungsportal zu sächsischem Aktionsplan

Flagge Bundesland Sachsen
Flagge Bundesland Sachsen
Foto: Gemeinfrei, public domain

Dresden (kobinet) Die Sächsische Staatsregierung hat zur Fortschreibung ihres Aktionsplans zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention sowie zum 7. Bericht zur Lage der Menschen mit Behinderungen auf dem Online-Beteiligungsportal des Freistaates ein Beteiligungsverfahren gestartet. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich dort bis zum 31. Mai 2022 mit Ideen und Anregungen an der Erstellung beteiligen.

„Inklusion ist nicht nur ein Begriff, sondern ein Prozess, den es ständig und stetig weiter voranzubringen gilt. Dies kann nur gelingen, wenn sich möglichst viele Sächsinnen und Sachsen daran beteiligen und ihre Ideen, Vorschläge aber auch ihre Kritik einbringen! Deshalb machen Sie mit! Nutzen Sie die Möglichkeit, die Inklusion in Sachsen weiter zu entwickeln. Machen Sie konkrete Vorschläge, denn nur gemeinsam können wir die Teilhabe für Menschen mit Behinderungen verbessern“, so der sächsische Landesbeauftragte für Inklusion der Menschen mit Behinderungen, Michael Welsch.

Link zu weiteren Infos und zum Beteiligungsverfahren