Werbung:
Hilfsabfrage.de Flucht Behinderung
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Text Live-Blog Flucht und Behinderung
Springe zum Inhalt

Berechnungshilfe für den Eigenbeitrag bei Leistungen der Eingliederungshilfe

Bild von der Webseite zur Berechnungshilfe
Bild von der Webseite zur Berechnungshilfe
Foto: KSL.NRW

Köln (kobinet) Das Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben Nordrhein-Westfalen (KSL) bietet im Internet eine Berechnungshilfe für den Eigenbeitrag bei Leistungen der Eingliederungshilfe aufgrund von Einkommen an.

"Menschen, die Leistungen der Eingliederungshilfe erhalten, werden je nach Höhe des Einkommens und der familiären Situation an den Kosten beteiligt. Da das Bundesteilhabegesetz auch hier zu Veränderungen führt, haben die KSL.NRW eine Berechnungshilfe entwickelt. Mit wenigen Klicks können Sie sich schnell einen Überblick darüber verschaffen, ob Sie evtl. einen Eigenbeitrag zu Ihren Eingliederungshilfeleistungen zahlen müssen. In den Erläuterungen zum Formular finden Sie Hinweise zum Rechnungsweg und weitere Informationen zum Formular. Mit dem Formular kann der monatlich aufzubringende Kostenbeitrag berechnet werden, der aufgrund von Einkommen zu erbringen ist. Die Berechnungshilfe behandelt nicht das einzusetzende Vermögen. Die Berechnungshilfe enthält die aktuelle Bezugsgröße für 2022", heißt es in der Ankündigung.

Link zu weiteren Infos und zur Berechnungshilfe

Köln (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sairv69