Werbung:
Hilfsabfrage.de Flucht Behinderung
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Text Live-Blog Flucht und Behinderung
Springe zum Inhalt

20 Jahre Wiener Assistenzgenossenschaft

Zahl 20
Zahl 20
Foto: ht

Wien (kobinet) Am 1. Februar 2002 wurde die Wiener Assistenzgenossenschaft (WAG) von elf Menschen mit Behinderungen gegründet, die gemeinsam ihre Persönliche Assistenz organisieren wollten. Daran erinnert sich Roswitha Schachinger, Gründungsmitglied und geschäftsführende Vorständin der Assistenzgenossenschaft anlässlich des 20jährigen Jubiläums der Organisation, wie der Online-Nachrichtendienst BIZEPS berichtet.

"Während zwei Jahrzehnten durften wir nun schon Menschen mit Behinderungen auf ihrem Weg in ein Selbstbestimmtes Leben mit Persönlicher Assistenz unterstützen. Persönliche Assistenz ist kein Fremdwort mehr, sondern hat sich als individuelles Unterstützungsmodell etabliert“, freut sich Jasna Puskaric, geschäftsführende Vorständin der WAG und ergänzt: "Ich bin stolz, Teil dieses erfolgreichen und engagierten Teams zu sein!“ So heißt es u.a. im BIZEPS-Bericht zum 20jährigen Jubiläum der Assistenzgenossenschaft.

Link zum BIZEPS-Bericht über 20 Jahre WAG

Wien (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/scmnvw1