Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Hilfsaktion für Hournalist'innen in Afghanistan
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Leichte Sprache: Das will die neue Bundes-Regierung für Barriere-Freiheit tun

Segelboot mit rot-grün-gelbem Segel mit Barrierefreiheitsrecht Jetzt
Segelboot mit rot-grün-gelbem Segel mit Barrierefreiheitsrecht Jetzt
Foto: Marleen Soetandi

Kassel/Berlin (kobinet) "Das will die neue Bundes-Regierung für Barriere-Freiheit tun". So lautet der Titel einer Übersetzung der Regelungen zur Barrierefreiheit im Koalitionsvertrag in Leichte Sprache. Auf 26 Seiten werden die wichtigsten Regelungen aus dem Koalitionsvertrag von SPD, Grünen und FDP in Leichter Sprache erklärt. Die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) hat diese Infos sowohl in herkömmlicher Sprache als auch in Leichter Sprache auf der Kampagnenseite für ein gutes Barrierefreiheitsrecht veröffentlicht.

Den Mitgliedern der Regierungsfraktionen von SPD, Grünen und FDP im Bundestagsausschuss für Arbeit und Soziales hat die ISL diese Übersetzung in Leichter Sprache, die von Mitarbeiter*innen der Selbstvertretungsorganistation von Menschen mit Lernschwierigkeiten, Mensch zuerst, geprüft wurde, sozusagen als Weihnachtsgeschenk zugesandt, weil es den Koaltionsvertrag ihres Wissens nach noch nicht in einer Übersetzung in Leichte Sprache gibt.

Link zu den Infos zur Barrierefreiheit im Koaltionsvertrag in Leichter und herkömmlicher Sprache auf der Kampagnenseite für ein gutes Barrierefreiheitsrecht

Kassel/Berlin (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/shipw50